My Babyclub.de
Falsche Beikost?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • nadin250984@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 18.02.2007 21:14
    Hallo! ich habe ein Problem. Mein Sohn ist 6 Monate alt. Ich habe mit der Beikost angefangen, weil ich denke, dass er von der Mumi nicht satt wurde. Jan bekommt jetzt zum Mittag Kartoffelmilchbrei von Milupa, und abends das probiotische Milchgriessbrei von Hipp. Er hat Verstopfung. ich weiss es nicht, was so verstopfend wirkt. Ist sein Darm schon dafĂźr reif? ich will seinen Darm nicht kaputtmachen.
    Wie ernähre ich ihn richtig??
    P.S. ich mĂśchte nicht mit der Karotte anfangen, weil es verstopfend wirkt.
    Glässchen akzeptier ich auch nicht
    Antwort
  • nadin250984@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2007 10:23
    Hallo, Lilly! ich akzeptiere keine Gläschen, weil ich damit schon schlechte Erfarungen gemacht habe. ich habe mal meinem Sohn "Wilchelm Christ Birne" von Hipp gegeben und er hat davon Verstopfung gekriegt, weil da es Reis und Reisstärke noch dazu als andere Zutaten gab. Seitdem sagte ich keine Gläschen lieber.
    Antwort
  • ariek@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2007 10:39
    Hallo Nadin250984, mit Fenchel-Kartoffel haben wir auch gute Erfahrungen gemacht. Von den "Anrßhrbreien" von Hipp hat meiner auch Verstopfung bekommen. Da sind zuviele Zutaten drin. Die Gläschen wßrde ich evtl. wieder einfßhren. Was machst Du, wenn Du mal unterwegs bist und nicht selbst kochen kannst? Mein Kleiner mochte die Allnatura-Gläschen ganz gerne. Da sind weniger Inhaltsstoffe drin. Ansonsten sind die Fruchtpausen mit 100% Frucht sehr gut (gibt s von Bebivita, Hipp und Alete). Von Alete gibt es aber auch 100%-Frucht-Gläschen. Die schmecken auch prima. Schau doch einfach nochmal.
    Wegen der Verstopfung kannst Du geriebenen Apfel versuchen. Ansonsten hilft eine wenig reife Banane oder zu guter Letzt ein TeelĂśffel Milchzucker. Bis bald LG
    Antwort
  • nadin250984@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2007 11:55
    Wie kann man Fenchel-Kartofelbrei selbst kochen???
    L.G. Nadin250984
    Antwort
  • nadin250984@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2007 12:57
    Wo kaufst du Fenchel?
    Wie und womit pĂźrrierst du das ganze?
    Mit welcher Menge soll man anfangen?
    L.G.
    Antwort
  • claudia091274@aol.com
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2007 21:48
    Hallo liebe Nadin..
    du willst nicht mit Karotte anfangen aber mit Kartoffelmilchbrei und Milchgriessbrei??Kein Wunder dass dein Kleiner Verstopfung hat.Wenn er noch keine Nahrung gewohnt ist und du mit dieser anfängst,dann rebelliert sein Darm.Das ist zu viel für ihn.Man fängt mit Karotte an...nach einer Woche dann Kartoffel-Karotte...in dem Kartoffelbrei von Milupa sind zuviele Zusätze drin,u.a.Zucker(schau mal genau auf die Packung)!!Milupa hat in seinen gesamten Nahrungsbreien,Milchpulver Zucker..deshalb habe ich es vermieden,diese Produkte zu kaufen. Wenn du selbst kochst(Fenchel-Karotte-Kartoffelbrei ect.)dann ist es sehr gesund,wenn du etwas Maiskeimöl ins Essen gibst.Z.b.Mazola...liebe Grüße
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 18:52
    hallo nadine! dass man mit karotte anfangen muss - ist quatsch. auch heisst es nicht mehr "man sollte" damit anfangen. heute weiss man, dass die hochgelobte karotte vielen kindern nicht bekommt und ebenfalls allergien auslösen kann. eine gute alternative ist pastinake oder kürbis. alles in allem jedoch ist wichtiger, dass man nicht zuuu schnell zuuu viel neues einführt, und das dann auch nur in maßen; egal, welches gemüse oder obst du nun nimmst. ich würde an deiner stelle auf jeden fall gemüse (zum kartoffelbrei) und dann auch obst zufüttern! gruss peggy
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 27.02.2007 20:24
    Hallo,
    wollte mal fragen, wie das geht, daß die Kleinen von Birnengläschen Verstopfung kriegen sollen? Habe ich ehrlich gesagt noch von niemandem gehört. Eher das Gegenteil. Wenn man mit dem Zufüttern beginnt, dann hilft gerade Birne ein wenig der Verstopfung vorzubeugen ( Pfirsich übrigens auch ). Und am Anfang reichen drei bis vier Löffel davon vollkommen aus.
    Antwort
  • nadin250984@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 28.02.2007 11:58
    Hallo, Sonja! ich habe Birnengläschen von Hipp gekauft und da gab es noch dazu Reis und Reisstärke. Das wirkt ganz verstopfend.
    L.G. Nadine
    Antwort
  • fschmitti6@hotmail.de
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2007 19:13
    Gib ihm fencheltee mit milchzucker und massiere seinen bauch mit lauwarmen kĂźmmelĂśl.wirkt ware wunder.oder babyapfelsaft
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu kĂśnnen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.