My Babyclub.de
Mein Ungeborenes trägt das Herz rechts

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Lenadj
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 12.02.2018 09:12
    Hallo liebes Forum,

    Ich bin neu hier und habe mich angemeldet, weil ich hoffe, ihr könnt mir mit eventuellen Erfahrungswerten helfen.

    Ich bin in der 21.SSW und es wurde vor wenigen Tagen festgestellt, dass mein Baby das Herz rechts trägt. Zunächst war ich fix und fertig, bis mir gesagt wurde, dass das nichts schlimmes ist und es, zwar selten, solche Fälle geben soll und die Kinder kerngesund sind.

    Laut mehrerer Ärztemeinungen ist alles, also jedes Organ, auf den Tag so entwickelt, wie es sein sollte. Auch das Herz ist genauso wie es sein sollte, bloß auf der falschen Seite. Did anderen Organe sind auf der richtigen Seite. In den nächsten Tagen habe ich weitere Kontrollen in denen ermittelt werden soll, ob gewissen Risiken (z.B. Kartagener-Syndrom) bestehen. Andere Syndrome wurden bei der Nackenfalten-Untersuchung ausgeschlossen.

    Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine Dextrokardie(welche nicht gefährlich sein soll) handelt bzw. habe gelesen, dass es viele Unterformen und ähnliche Formen selbiger gibt(die gefährlich sein können).


    Kennt ihr solche Fälle? Gibt es jemanden, der sich in dem Gebiet auskennt? Ich wäre euch für Ratschläge sehr dankbar, es ist meine zweite Schwangerschaft, die erste musste ich in der 8.SSW abbrechen und ich habe große Angst, dass mir das erneut passiert :( Mein Gefühl sagt mir, dass alles in Ordnung ist, ich spüre den Kleinen schon richtig.
    Wie seht ihr die Lebenserwartung meines Babies?
    Antwort
  • Meloderso
    Powerclubber (71 Posts)
    Kommentar vom 12.02.2018 10:25
    Ich weiß nicht ob dir das jetzt schon weiter hilft, aber ich hatte das damals wohl auch. Mit 13 lag mein Herz immer noch mittig, dadurch hatte ich zwar ein eingeschränktes Lungenvolumen von 60% aber wenn der Arzt mir das nicht mitgeteilt hätte, wäre es mir niemals aufgefallen (frag mich bitte nicht mehr wie das Syndrom hieß, komplizierter Name xD). Dann ist es irgendwann im laufe der Jahre nach links gewandert/gewachsen und mir geht es einwandfrei.
    Solange die Organe trotzdem gut entwickelt sind und das Herzchen fleißig schlägt und pumpt brauchst du dir
    denke ich keine Sorgen zu machen, außer der Arzt sagt was anderes :)
    Antwort
  • Mamaherz2
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 03.07.2019 10:41
    Liebe Lena,
    Dein Krümelchen ist bereits auf der Welt und ich hoffe, dass es euch beiden gut geht.
    Ich verstehe deine Sorgen sehr gut, die du hattest, als du die Diagnose gestellt bekommen hast. Ich habe 2016 einen Sohn bekommen, dessen Herz sich ebenfalls auf der rechten Seite befindet. Wir haben es erst nach der Geburt erfahren. Er ist jetzt drei Jahre alt und entwickelt sich sehr gut. Er hat keine gesundheitlichen Einschränkungen. Wir müssen sein Herz nur regelmäßig untersuchen lassen.
    Bin neugierig wie es bei denen Baby ausgegangen ist, ist schließlich wahnsinnig selten. Wenn du dich austauschen möchtest, kannst du gerne mit mir privat in Kontakt treten.
    Liebe Grüße
    Mamaherz2
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.