my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
HCG, Schwangerschaftswoche

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 24.04.2018 07:49
    Guten Morgen :)

    Meine Frau ist schwanger! Und ich bin wie so oft - voller Sorge. (Bin generell ein Mensch, der sehr viel grübelt)
    Vorab: Meine Frau ist 25 Jahre alt, ich bin 27!
    Jedenfalls haben meine Frau und ich uns vorgenommen es ab 1. April zu versuchen.
    Dass es so schnell funktionieren würde, hätten wir uns nicht gedacht :D
    Meine Frau hatte am 26.03. den 1. Tag Ihrer letzten Periode.
    Für üblich hat sie einen Zyklus von 23-24 Tage - von diesem Schema weicht es sonst nie ab.
    Am 03.04. und am 06.04. hatten wir Sex.
    Meine Vermutung ist, dass es am 06.04. passierte.
    Sie hat auch eine App namens Flo, die den Eisprung errechnet - dieser wäre eig früher - zumindest lt. App. Wann sie wirklich immer den Eisprung hat, weiß sie nicht.
    Am 18. bzw. spätestens am 19.04. hätte sie ihre Tage bekommen sollen - dem war aber nicht so. :P
    Schließlich haben wir uns am 20.04. (Also Freitag vorige Woche) dazu entschlossen einen Schwangerschaftstest zu machen, welcher gaaanz leicht positiv ausfiel (Mit einer Sensibilität von 10iU/ml). Auch in der Apotheke meinten Sie er sei positiv. (2. Streifen gaaanz leicht sichtbar).
    Meine Frau hat über das Wochenende weiterhin ihre Tage nicht bekommen und war extrem müde und hatte zeitweise Kopfweh.
    Gestern, am 23.04. lies sich meine Frau beim Hausarzt in der Früh Blut abnehmen um den Beta-HCG-Wert zu bestimmen.
    Ergebnis: 57! Laut Arzt: Schwanger! Lustigerweise meinte die Arzthelferin, dass man die Schwangerschaftswochen erst ab Befruchtung rechnet - lt. Internet steht überall, dass der Beginn mit 1. Tag der letzten Regel ist. (In unserem Fall wäre das ja der 26.03.)

    Jetzt zu meinen Fragen:

    1. Welche Berechnung stimmt?
    2. Ist der Beta-HCG-Wert für diesen Zeitpunkt normal oder zu niedrig?
    3. Könnte dies auf eine Fehlgeburt hindeuten, falls er eures Erachtens nach echt zu niedrig ist? (Davor hab ich panische Angst^^)
    4. Ist es möglich, dass sich der Eisprung und die Einnistung so weit verzögert hat (z.B. Eisprung am 07.04. und Einnistung erst am 09.04.), sodass dadurch jetzt erst so ein niedriger HCG-Wert vorhanden ist? (Falls das echt zu niedrig ist für diesen Zeitpunkt?!)
    5. Wirkt sich der kurze Zyklus (23-24 Tage) auf die Entwicklung des Beta-HCG-Wertes aus? Bzw. kann es dadurch erst zu einem späteren Anstieg kommen?
    6. Wir werden heute beim Frauenarzt anrufen und um einen Termin bitten - wenn möglich am Freitag. (Ultraschall wird ja wohl noch nicht möglich sein?) Sollten wir vl. für morgen noch einen Termin beim Hausarzt ausmachen um einen erneuten Beta-HCG-Wert zu bestimmen und zu prüfen ob dieser steigt? Ich habe gelesen, dass es hauptsächlich auf die Steigung des Wertes ankommt.

    Bitte haltet mich nicht für verrückt - und nein, ich mach meine Frau damit nicht verrückt - keine Sorge - deswegen lade ich all meine Gedanken hier im Forum ab, um hier so genau wie möglich Klarheit zu schaffen und mich dementsprechend richtig zu verhalten.

    Vielen Dank für eure Hilfe! :)
    Antwort
  • Kommentar vom 24.04.2018 08:54
    Guten Morgen

    So jetzt erstmal tiiiieef durchatmen!
    Ich kann deine Sorgen verstehen...es gibt wirklich viele Fehlgeburten,Eileiterschwangerschaften usw
    Aber geht nicht immer von schlimmsten aus.

    Der Eisprung der Frau findet nicht immer zuverlässig statt, schon Stress oder eine Erkältung können bewirken, dass der Eisprung später stattfindet.
    Die SSW wird erstmal laut der letzten Periode gerechnet(außer man weiß ganz genau, wann der Eisprung war,zb bei künstlicher Befruchtung) und es wird immer von Gynäkologen von einem 28 Tage Zyklus ausgegangen...das heißt, dass es erstmal so gerechnet wird, dass deine Frau an ZT 28 in der 5ssw(4+0ssw) ist.
    Ein Ultraschall würde ich frühestens bei ssw 6+0 machen, also wenn sie bei ZT(Zyklus Tag) 42 ist.weil dann kann man eine Fruchthöhle deutlich erkennen!
    Eine Mini Fruchthöhle von vielleicht 4mm Durchmesser könnte man schon eine Woche früh her sehen, aber dann muss der HCG Wert mindestens 2000 oder mehr betragen...
    Der HCG Wert soll sich alle 2-3 Tage verdoppeln.
    Macht einen Termin beim Frauenarzt aus für in anderthalb bis zwei Wochen und dann soll der gucken und fertig..
    Erstmal keine Sorgen machen!
    Solange sie nicht blutet, oder sehr starke ul schmerzen bekommt, ist alles ok.

    Ich wünsche euch alles gute
    Antwort
  • Kommentar vom 24.04.2018 09:23
    Krass wie viele Details du als Mann kennst ;)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.