my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
7SSW und kein Embryo

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Liese1993
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 20.07.2018 14:35
    Hallo, habt ihr das auch gehabt?
    Habe meine letzte Regelblutung am 31.5.18 bekommen, GV & Eisprung am 13.6.18 dies war auch der einzigste Tag mit GV. Der Ovu hatte dort auch stark angezeigt.
    Am 29.6.18 habe ich Positiv getestet. Dann war ich bei meiner Frauenärztin die nur ein Schwangerschaftstest für 5€ gemacht hat und mir eine Bescheinigung für den Arbeitgeber mitgegeben hat für 5€ . Ich hatte sehr viele fragen aber die wollte Sie mir nicht beantworten weil Sie ja keine Zeit hat. (Ist schon seit Jahren so).
    Dann habe ich den Frauenarzt gewechselt und bin nun bei einen Mann.

    Das erste Ultraschall hat er letzte Woche Freitag den 13.7.18 gemacht. Dort war ich eigentlich 6+1
    Er hatte mich dort aber runtergerechnet auf 5+. Man sah nur eventuell eine Fruchthöhle, die ca 9mm Groß war.

    Heute der 20.7.18 hat er das Ultraschall wiederholt,man hat gesehen, dass die Fruchthöhle größer geworden und ein Dottersack zu erahnen ist. Heute bin ich laut ihm 6+5 und laut meiner Rechnung aber 7+1. Es war kein Embryo zu sehen.

    Nun soll ich am Dienstag den 24.7.18 nochmal kommen und wenn dann noch kein Embryo zu sehen ist , will er mich ins Krankenhaus überweisen. (Er hat ab Freitag den 27.7.18 3 Wochen Urlaub)

    Jetzt mache ich mir große Sorgen und er war auch nicht sehr überzeugend.

    Versuchte seit letztes Jahr November Schwanger zu werden.
    Nun hat es ja anscheinend geklappt.
    Ich hatte immer einen 30-32 Tage Zyklus.
    Da es ja nie geklappt hat habe ich den Klapperstorchtee von Babyzauber getrunken.
    Und so hat sich mein Zyklus auf 27 tage verkürzt und ich habe genau an diesen Tag (13.6.18) mit dem Ovu getestet und GV gehabt.


    Bitte um eure Erfahrungen.

    Lg Jessi
    Antwort
  • Mamalilue
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2018 15:17
    Liebe Liese,
    an was für schreckliche Ärzte bist du denn da geraten???

    Bei meinem Großen hat man damals an 5+2 nur eine Fruchthöhle mit Dottersack gesehen und mein Doc meinte, wo ein Dottersack ist, ist auch ein Embryo. Erst in der 8. Woche (7+irgendwas, weiß ich nicht mehr genau) konnte man das Herz schlagen sehen.

    Jetzt bin ich mit dem 3. Kind schwanger und an 7+3. Meine Ärztin hat an 5+3 kurz geguckt, ob es sich in der eingenistet hat. Wieder war nur eine Fruchthöhle mit Dottersack zu sehen. Sie hat mich erst am 13.08. zur nächsten Vorsorge einbestellt (da müsste ich dann 10+6 sein?) und sagte dazu, alles gut, keine Eileiterschwangerschaft, jetzt kann man eh nicht mehr machen. Wenn ich Schmerzen habe oder Blutungen, soll ich vorher kommen oder ins KH fahren, aber wenn etwas nicht gut ist, wird mein Körper es mir schon signalisieren.

    Was ich an deiner Stelle dringend machen würde: such dir eine Hebamme, die auch Trauerarbeit macht und/oder Hausgeburten. Sag ihr bei der Suche direkt, dass dein Arzt dich zur Ausschabung schicken möchte, du dir aber nicht sicher bist, ob es wirklich das richtige ist! Als ich mit meinem zweiten Kind im Wochenbett war, erzählte mir meine Hebi von einer Frau, deren Kind leider die ersten drei Monate der Schwangerschaft nicht überlebt hat. Ihr Arzt hatte sie schon ans KH überwiesen, sie hat aber erstmal bei der Hebi nach Alternativen gefragt. Zwei Wochen nach der Diagnose hat sie ihr totes Baby dann zu Hause entbunden und konnte es im Garten bestatten.

    Ich wünsche dir von Herzen, dass dein Baby lebt und Anfang März gesund das Licht erblickt! Was ich mit der Story von meiner Hebamme nur sagen wollte ist: man muss sich nicht gleich in den OP schieben lassen, der Körper kann häufig damit auch selbst klar kommen. Und in deinem Fall wäre es ja sogar noch möglich, dass sich alles total positiv entwickelt! Vermutlich hast du ja nicht hier geschrieben, weil du das Gefühl hast, dass deine grade bestätigte Schwangerschaft eigentlich schon wieder vorbei ist...

    Und zu guter Letzt will ich dir noch von meiner Freundin erzählen, deren Kind sich im US so gut zu verstecken wusste, dass ihr Doc die Schwangerschaft erst in der 10. Woche im US bestätigen konnte. Er dachte immer der erhöhte hcg-Wert käme von einer Zyste am Eierstock...

    Also liebe Liese, bitte gib die Hoffnung nicht auf, bis sich eindeutig bestätigt, dass das Herzchen nicht schlägt!!! Ich würde mich auf keinen Fall durch den Urlaub des Arztes in eine Ausschabung drängen lassen! Jeder Arzt hat eine Urlaubsvertretung, dann würde ich dort hin gehen. Du kannst dir ja die Überweisung ausstellen lassen, aber du musst damit nicht direkt ins KH!

    Alles Gute dir!
    Antwort
  • Elli2211
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 21.07.2018 05:43
    Hallo Jessi,
    Mir geht es genauso....
    Mein Schwangerschaftstest war positiv! Und gestern war ich voller Vorfreude beim Arzt ca. 6+1! Bei der Untersuchung sagte mein Arzt mir das ich schwanger bin aber er müsste mir gleich sagen das es nicht ganz ok aussieht. Ich habe eine Fruchtblase aber diese sieht nicht so stark aus und auch einen dottersack, aber mehr ist nicht zu sehen! Ich soll jetzt 14 Tage abwarten dann könnte man vielleicht was sehen. Wenn ich starke Blutung bekomme soll ich sofort kommen oder ins Krankenhaus.
    Ich bin so durcheinander, traurig und weiß garnicht was ich denken soll! 14 Tage warten oder das was passiert!!!!!
    Eigentlich wollten wir das heute meinen Schwiegereltern erzählen, aber das lassen wir sein! Seit gestern könnte ich ständig weinen. Das ist alles so ungewiss‘
    Aber vielleicht darf man die Hoffnung nicht aufgeben
    Lg Elli
    Antwort
  • Liese1993
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 22.07.2018 15:12
    ?
    Antwort
  • Mamalilue
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2018 15:31
    Was hat deine Untersuchung am Dienstag ergeben?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.