my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Durchblutung Gebärmutter in der Schwangerschaft

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Aeon2k
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 22.01.2020 07:49
    Hallo Zusammen,

    meine Frau und ich erwarten im Juni diesen Jahres unsder erstes Kind. Sie ist Jahrgang 1989 und ist in der 20. Woche..
    Bei unseren zweiten Trimester-Prüfung wurde uns vom Feindiagnostik-Arzt mitgeteilt, dass die Gebärmutter evtl nicht optimale Druchblutung hat und daher unser Kind noch etwas kleiner als gewohnt ist. Unsere Hebbame hat meine Frau dann als Risikopatientin eingestuft.

    Nun wollten wir rechechieren was man alles machen kann um die Durchblutung zu fördern. Der Arzt fragte uns auch ob der Blutdtuck in Ordnung wäre... wir haben jedoch bisher keine Anzeichen auf zu schwachen/zu hohen Blutdruck erkennen können.

    Im Internet steht in dem Bezug, dass sie sich noch mehr schonen muss.
    Ich habe dagegen gedacht, dass wir uns mit ihr mehr bewegen müssten (mehr spazieren) um die Durchbluttung zu fördern.
    Sie überlegt nun ob sie evtl Schwangerschafts-Akupunktur machen sollte um sich richtig auszuspannen.

    Unsere Hebamme wollte uns noch einen Tip bzgl eines Mittels mit "Salze" im Namen.

    Habt ihr evtl Tipps für uns was man noch zur Förderung machenkönnte?

    Über eure Antworten würden wir uns sehr freuen.

    Vielen Dank im Voraus.

    VG.
    Antwort
  • Treehamster
    Powerclubber (82 Posts)
    Kommentar vom 22.01.2020 12:12
    Die Informationen sind etwas mager.

    Was heißt, ihr habt keine Anzeichen für Bluthochdruck erkennen können? Er wurde doch sicher gemessen, oder? Der sollte überwacht werden.

    Ansonsten: bitte nicht selbst rumdoktorn. Sprecht mit eurem Frauenarzt! Ist die Blutgerinnung okay? Gibt es häufiger einen Ultraschall?
    Antwort
  • Eire78
    Superclubber (128 Posts)
    Kommentar vom 22.01.2020 13:19
    Hallo, musste auch grad stutzen...der Blutdruck wird doch beim Arzt gemessen und auch im Mupa eingetragen 🤔...normal wird bei der pränataldiagnostik gesagt was machen machen soll bzw wie man sich Verhalten soll...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.