My Babyclub.de
Soziologisches Problem: Kinder und Computer

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Asgard
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 23.01.2013 20:56

    Kinder und Computer

    Computerspiele schaden Kinder-Hirnen

    „Computerspiele produzieren eine gewaltanfällige Generation von Kindern“ – und zwar nicht nur wegen ihrer „ansteckenden“ Inhalte, sondern allein schon wegen ihrer technisch bedingten Wirkung auf das kindliche Gehirn: Sie stören genau die Entwicklung der Gehirnregion, die für die Verhaltenskontrolle wichtig ist.

    COMPUTERSPIELE UND GEHIRN-ENTWICKLUNG

    Computerfirmen und Anwender preisen die Fähigkeit zu komplexem Denken, die durch Computerspiele angeblich entwickelt wird. In Wirklichkeit verbreiten sie unter diesem Deckmantel die so populär gewordenen aggressiven Gewaltspiele. Tracy McVeigh vom englischen Observer veröffentlichte bereits 2001 eine beunruhigende Studie über den Zusammenhang zwischen Com puterspielen, Gehirnentwicklung und Aggression, die seither nichts von ihrer Bedrohlichkeit verloren hat.

    „Computerspiele produzieren eine verblödete Generation von Kindern, die für Gewalt ungleich anfälliger sind als ihre Eltern..

    Quelle: http://lebendigeethik24.edublogs.org/soziologisches-problem-kinder-und-computer/
    Antwort
  • bigmamanbg
    Very Important Babyclubber (700 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2013 09:31
    STOPP nicht alles ist gewalttätig was mit Computer oder Konsole zu tun hat. Wir haben auf der WII zum Beispiel tolle Spiele wie Lernen mit den Pooyoos oder Splash (ein Malspiel)
    Antwort
  • KatharinaBlumfeld
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 18.02.2013 09:22
    Bei uns ist täglich nicht mehr als eine Stunde am Computer ODER Fernseher erlaubt und momentan bin ich glücklich, dass die Kids dann meist doch lieber Ihre Lieblingssendung im TV vorziehen. In der Schule und bei Freunden sind sie ja auch noch am Computer, das sollte dann echt reichen, zumal die meisten Spiele echt öde sind. Ich bin immer wieder schockiert, wie viele Kleinkinder heutzutage mit Spielkonsolen "ruhig" gestellt werden. Das ein oder andere Lernspiel ist ja ok und sicher auch nützlich, doch dabei bleibt es doch selten.
    Antwort
  • klaramoss
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 24.08.2017 14:15
    Immer diese Leute, die sagen, dass Computerspiele aggressiv machen. Das ist wirklich absoluter quatsch und, dass man von Computerspielen verblödet ist mir ehrlicherweise auch neu.
    Antwort
  • Kugelchen
    Superclubber (159 Posts)
    Kommentar vom 28.08.2017 23:05
    Solange die Eltern dabei sind, überwachen was Kinder da spielen, ist ein geregelter zugang zum Computer in der heutigen Zeit wichtig.

    Es sollte natürlich nicht länger als eine halbe Stunde am Tag sein.
    Und keine sinnfreien Ballerspiele.
    Aber gute Lernspiele verblöden sicher nicht.

    Es kommt darauf an, wie die Eltern einwirken.
    Wer den PC oder Fernseher als Babysitter nutzt, der muss sich nicht Wundern, das seine Kinder verblöden.

    Denn in sofern gebe ich Asgard recht.
    PC, Konsole oder Fernseher können süchtig machen, bei extensiven Gebrauch wird die gesunde Entfaltung des Hirnes gehemmt, und es entstehen Aggressionen.

    Letzere resultieren eher daher, das die Kinder nicht lernen, sich mit echten Problemen im realen leben Auseinanderzusetzen, und Konflikte mit Verstand zu regeln.
    Sondern gewohnt sind, das Problem mit dem Joystick übern Haufen zu schiessen.

    Aber eines steht fest, bei uns im Betrieb die Lehrlinge, können ohne Smartphone nicht mal einfache Grundrechenarten. Die Handschriftliche Rechtschreibung ist, ähhhh abenteuerlich. Aber im Blindflug Chatnachrichten tippen, das geht.
    Und bei jedem kleinsten Problem wird nicht das Hirn sondern Google befragt.
    Haben die für paar Mnuten kein Netz , bricht Panik aus.

    Und da denke ich schon, das zu viel Computer (was ein Smartphone ja ist) stark zur Verblödung beiträgt.

    Und in der Verwandtschaft seh ich auch kleine Kinder die nur vor der Konsole hocken, aber mit 5 Jahren keinen Verständlichen Satz sprechen können. Und Aggro werden, wenn sie mal draussen spielen sollen.

    Auch beim PC macht die Dosis das Gift, denke ich.
    Antwort
  • jasty
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 07.11.2017 13:26
    ach merkt ihr denn nicht wie das schon lange gar kein Thema mehr spielt?
    Social Media ist die neue Kindergefahr...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.