my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Vater oder nicht?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Nordlicht2000
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 05.02.2020 21:34
    Ich habe eine etwas bescheuerte Geschichte. Meine Ehefrau und ich sind seit 10 Jahren zusammen und seit 2 Jahren zusammen. Wir hatten die letzten 3 Monate etwas Stress. Nun hab meine Frau leider bei einem Ausrutscher oder Affäre erwischt, was wir besprochen haben auch die Gründe. Ich muss dazu sagen, das wir seit paar Monaten versucht haben
    unsere erstes Kind zu bekommen aber ohne richtige Planung.

    Nun hatte meine Frau wegen Ungeliebtheit usw weil ich Sie immer in Ihren Augen an Ihrer Ausstrahlung meckerte 2 x mit Ihrem Arbeitskollegen getroffen im Auto draussen.
    Sie hatten 1 Woche schlüpfrige WA geschrieben und meine Frau wollte sich wieder fühlen und als Frau fühlen. Es war kein Gefühl. Am 30.12 trafen Sie sich und Sie haben sich geküsst und Sie hatte seinen Xxxxx.. nur kurz in den Mund genommen und er hatte Ihn nur an Ihrem xxxx.. gerieben. Es fand draussen statt. Es war kein Sex Aussagen von beiden. Am 3.01. 2020 fand das 2.Treffen statt und zu dem Zeitpunkt hatte Sie Ihre Periode vom 1.01 bis zum 7.01.2020.

    Wir haben lange gesprochen auch über die Gründe und Sie hat sich sofort therapeutische Hilfe gesucht, da es auch andere Dinge gab. Ich habe versucht es zu verdrängen, wie hatten dann ab dann ob es aus Frust, Enttäuschung ist oder Liebe jeden Tag Sex. Nun hat Sie mir gesagt, dass Sie schwanger ist. Wir hatten einen Test gemacht und Sie war beim FA. Der sagte Sie sei Ende 3 SSW Anfang 4 SSW am heutigen Tage.

    Sie sagt das Kind sei 100000 von mir auch da Sie keinen Sex hatten und Ihre Tage usw. Aber Ihr könnt vorstellen, was mein Kopf sagt. Es wäre mit 37 Jahren Ihr erstes Kind auch für mich.

    Wie soll ich damit umgehen? Könnte es stimmen auch von der Zeit

    Antwort
  • PrincessGigi
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 21:51
    Verdammt scheiß Situation die du hast.
    Von der Zeit her würde es dann passen das du der Vater bist. In sofern sie die Wahrheit sagt? Warst du bei der Aussage des Frauenarztes dabei?
    Die entscheidende Frage ist ob du überhaupt in der Lage bist ihr nochmal zu vertrauen. Ihr solltet evt gemeinsam eine Paartherapie angehen.
    Antwort
  • Nordlicht2000
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 22:46
    Vielen Dank. Also ich bin bei dem nächsten Termin beim FA dabei und ich freue mich ja im Grunde, aber der fade Beigeschmack bleibt. Da es immer unser Traum war. Eine Paartherapie werden wir machen, hinschmeissen möchte ich es nicht, auch versichert Sie mir das Sie mich immer geliebt hatte und liebt. Vielen Dank. Am Sonntag den 2.02.hatten wir zusammen den Schwangerschaftstest von Rossmann gemacht 2 Stück. Der eine mit der digitalen Aussage zur SSW und da zeigte der 2-3 SSW an. Heute sagte der FA das wäre so 3.SWW bzw Ende 3.

    Kann man später den genauen Termin nennen?
    Meine Frau hatte seit dem Vorfall am 3.01. keinen Kontakt zu der kurzen Affäre. Auch möchte ich Ihr auch glauben das kein GV es gab. Aber natürlich war es Betrug und alles andere muss man aufarbeiten. Da fällt einem starken Mann erst das ganze Kartenhaus zusammen.
    Antwort
  • PrincessGigi
    Powerclubber (83 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 23:01
    Dann kannst du dir sicher sein das du der Vater bist. Glückwunsch 🍀 es kann später ein Zeitraum eingegrenzt werden.
    drücke euch die Daumen das ihr es hinbekommt
    Antwort
  • chaina
    Superclubber (434 Posts)
    Kommentar vom 06.02.2020 05:15
    also von den zeiten her würde ich auch sagen das du der vater des zu erwartenen kindes bist.wenn sie bis zum 7.1. ihre tage hatte und das letzte treffen am 3.1. war ist es nicht möglich das er der Vater ist. geschätzt müsste dann die Zeugung ungefähr zwischen 18 und 23 januar gewesen sein wenn man vom normalen zyklus ausgeht.

    das ihr zu Paartherapie wollte ist gut und auch wichtig um ggf problem zubearbeiten und aufzuarbeiten das kann echt helfen grad wenn jetzt ein kleiner mensch unterwegs ist.
    also alles gute und noch herzlichen glückwunsch.
    Antwort
  • Nordlicht2000
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 06.02.2020 07:47
    Danke aber laut unserem Plan hatte Sie vom 1.01 bis 7.01 Ihre Tage und der Eisprung war am 15.01.

    Wir gehen nun positiv an die Sache und ich hoffe der Stress wirkt sich nicht zu sehr auf die Schwangerschaft aus.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.