my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
was gebt ihr morgens?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 27.03.2020 15:01
    hallo ihr lieben,

    mein Maximilian ist jetzt fast 8 Monate alt und ich habe schon Mittags-, Nachmittags- und Abendbrei eingeführt. Die Stillmahlzeiten Mittags & Nachmittags sind schon ersetzt, da will er nicht mehr an die Brust.
    Jetzt wäre es nächste Woche wieder soweit, dass ich morgens anfangen will, Brei vor der Stillmahlzeit zu geben. Nur bin ich leider ein bisschen überfragt. Ich hab mir zum Beispiel Hipp Bircher Müsli ab dem 6. Monat geholt, nur ist da die Frage wie ich den anrühre. Fläschchenmilch mag er nämlich nicht, auch nicht im Brei. Obst mag ich morgens eigentlich auch noch nicht geben, also bleibt nur noch die Variante mit Wasser & Kuhmilch. Aber ist das dann zu viel Kuhmilch am Tag, wenn ich den Abendbrei auch so anrühre?

    Wäre dankbar für ein paar Tips! :)
    Antwort
  • Kommentar vom 28.03.2020 13:17
    Hallo! <br />
    <br />
    Bei uns ist es jetzt zwar schon ein Dreivierteljahr her und unsere Maus war fast von Anfang an ein Flaschenkind, aber wir haben zum Frühstück dann klein geschnittene Brotstückchen ohne Rinde mit Butter gegeben und dazu die übliche Flasche Pre-Milch, die dann bald kleiner wurde (ging auf 150ml etwa runter). Mit 10 Monaten etwa haben wir dann Marmelade zugegeben und sie auf 3 Hauptmahlzeiten und 2 Zwischenmahlzeiten umgestellt. Da hatte sie dann auch angefangen, den Nachmittagsbrei zu verweigern. Aber da bist du ja noch nicht.<br />
    <br />
    Bekommt Maximilian denn schon stückigen Brei zu den anderen Mahlzeiten? Dann dürfte er das Brot oder Müsli bestimmt auch akzeptieren. Allerdings würde ich das Müsli an deiner Stelle mit Pre-Milch oder Muttermilch anrühren, nicht mit Kuhmilch, da er ja abends schon die Kuhmilch bekommt. Es heißt ja überall, 1x am Tag sei ok, aber nicht öfter, da es sonst auf die Nieren geht. <br />
    <br />
    Akzeptiert er denn Muttermilch in der Flasche oder ist es nur die Pre-Milch, die er nicht will? Dann könntest du, falls du ihn zur Pre locken willst, vlt "austricksen", indem du 3 Tage Muttermilch in der Flasche gibst und dann jeweils 3 Tage immer etwas mehr Pre statt Muttermilch gibst, also gemischt, bis du nach etwa 1-2 Wochen nur noch Pre gibst. Da ich das "Problem" aber nicht hatte, ist das nur ein Vorschlag in der Grauzone. 😉 Sonst bleibt vlt nur der kalte Entzug von der Brust oder abwarten, bis er sich morgens auch selbst abstillt. Du könntest ihm auch Wasser und Milch in 2 Flaschen anbieten und schauen, wo er zugreift.<br />
    <br />
    Soviele Möglichkeiten zu experimentieren. 😐 Ich hoffe, ich hab dich nicht noch mehr verwirrt. Ich weiß noch, dass ich das damals auch sehr kompliziert fand, weil man für dieses Alter gefühlt kaum Infos findet. Es geht imner nur um die Beikosteinführung, aber danach hängt man etwas in den Seilen. Viel Glück! 👍<br />
    <br />
    LG
    Antwort
  • Kommentar vom 01.04.2020 12:02
    hallo Beanchen,

    danke für deine Antwort.
    Ich habe heute morgen mit Guten Morgen Milchbrei von Milupa begonnen, der wird mit Wasser angerührt. Zuerst habe ich noch im Bett gestillt und dann die Hälfte der angegebenen Menge gemacht. Er war ein bisschen skeptisch, aber es hat ihm geschmeckt. Außerdem hab ich das BIO Porrige von Hipp gekauft. Da das aber mit Milch & Wasser angerührt wird, muss ich abends aufpassen, dass ich da Gläschen gebe oder halt nicht auch mit Milch anrühre.

    Maximilian bekommt teilweise stückigen Brei, mal so mal so, den isst er aber auch gerne, auch wenn err ein bisschen länger braucht. Er trinkt auch MuMi aus der Flasche. Ich will ihn ja nicht zur Pulvermilch drängen, es würde nur alles erleichtern.

    Ich teste jetzt mal den GuMo Brei von heute und versuch dann mal nicht davor zu stillen sondern erst danach, wenn er noch will :-)

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.