my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
extreme Schwangerschaftsakne

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 19.11.2020 02:02
    Hey ihr Lieben,

    ich würde mich gerne über schwere Formen der Akne (tiefe Entzündungen, Pusteln, mit Kapselbildungen unter der Haut) in der Schwangerschaft austauschen.

    Zu mir: ich hatte Jahre vor der Schwangerschaft schon Probleme mit Akne im Gesicht, ausprobiert ws. fast alles (Heilerde, div. Cremes und Salben von Hautärzten, Ernährung verbessert, anders gereinigt, Dampfbäder usw.) bis mir letztes Jahr dann eine längere Antibiotikakur geholfen hat - die nun natürlich nicht anzuwenden ist.
    Meine Haut war nicht perfekt vor der Schwangerschaft, zumal auch Wulste geblieben sind und immer wieder kleinere Unreinheiten aufgetreten sind, aber es war ok.
    Nun bin ich durch relativ plötzlich wieder sehr starke entzündete Stellen im Gesicht, vebunden mit andauerndem "Unangnehmgefühl" bis zu Kopfschmerzen durch den Druck nach innen, am verzweifeln.

    Habt ihr Erfahrungen mit solchen Formen der Akne, leidet ihr gerade auch darunter, könnt ihr Erlebnisse/Geschichten/Hoffnung teilen oder habt evtl. auch ganz neue Ansätze der Behandlung während der Schwangerschaft für euch entdeckt?

    Ich würde mich sehr freuen auf einen gemeinsamen Austausch um es uns allen evtl. ein bisschen leichter zu machen.

    Liebe Grüße ☀️
    Antwort
  • Kommentar vom 20.11.2020 17:04
    Hallo liebe Laurer,
    ich fühle mit dir mit. Eine Freundin von mir hatte auch lange mit Akne zu kämpfen. Sie hat zusätzlich zu cremes Ihre Haut regelmäßig mit Infrarot behandelt.

    Hier kannst dich dich über Infrarotlampen informieren: https://infrarot-geraete.de/infrarotlampe/

    Ich hoffe das hilft dir weiter. Lies dich allerdings vorher ein um zu sehen, ob das Gerät auch schwangerschaftstauglich ist.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2020 10:26
    Liebe Laurer,

    ich hatte auch große Probleme mit Akne in der Schwangerschaft. Sicherlich kann es dafür unterschiedliche Ursachen geben, aber vielleicht ist es bei dir ja die gleiche wie bei mir: Vitamin B12 und /oder Kaliumiodid in Schwangerschaftspräparaten. Durch beides kann Akne ausgelöst oder verschlimmert werden. Da sie in allen mir bekannten Kombipräparaten enthalten sind, bin ich dazu übergegangen, Folsäure und Jod jeweils einzeln zu mir zu nehmen. Jod dabei in Form von Kaliumiodat statt Kaliumiodid. Bei Bedarf noch zusätzlich Eisen und DHA. Alles andere kann meiner Meinung nach durch eine ausgewogene Ernährung abgedeckt werden (Vorsicht bei veganer Ernährung, insbesondere bei Vitamin B12!). Zur Sicherheit eine solche Umstellung auf jeden Fall mit der Frauenärztin abstimmen.

    Bei mir ist die Akne dadurch ziemlich schnell zurückgegangen. Ich drücke dir die Daumen, dass es dir auch hilft oder dass du eine andere Lösung findest.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Laura
    Antwort
  • Kommentar vom 30.11.2020 18:47
    Lieben Dank für deine Antwort :)
    wie bist du darauf gekommen, dass die beiden Präparate bei dir so wirken?
    Antwort
  • Kommentar vom 02.12.2020 06:05
    Den Tipp mit dem Vitamin B12 gab mir meine Hautärztin. Ich fand das einleuchtend, weil ich mit der Einnahme einige Wochen vor der Schwangerschaft begonnen hatte und es somit zeitlich ganz gut passte. Die Haut reagiert ja nicht unbedingt unmittelbar auf solche Einflüsse. Ohne B12 hat sich meine Haut dann schon ganz gut erholt, aber so richtig gut war es noch nicht. Deshalb habe ich dann selbst nochmal recherchiert und bin auf Kaliumiodid gestoßen. Nachdem ich das durch Kaliumiodat ersetzt hatte, gingen auch die verbliebenen Entzündungen zurück. Die Haut war dann tatsächlich besser als vor der Schwangerschaft.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.