my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Hilfe bei Angst vor FG :-(

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 22.06.2021 06:54
    Huhu,
    Ich traue mich mal.

    Meine Tests sind positiv und werden stärker…gutes Zeichen soweit.

    Noch habe ich keine Kinder, aber nach zwei FG in letzten Jahr habe ich so große Angst. Ich träume täglich davon, dass es abgeht. Jedes kleine Zwicken sehe ich als Gefahr.

    Ich habe meine FA bereits angerufen, da ich absprechen musste, wie viel Progesteron ich weiter nehmen soll. In zwei Wochen wär dann ein Ultraschall Termin um zu sehen, ob was da ist.

    Ich bin wirklich um jeden tipp dankbar:-( versuche schon mich zu bewegen, war gestern länger Rad fahren, einfach um mich abzulenken.

    Ich habe so sehr Angst wieder enttäuscht zu sein :-(

    Über ein paar Erfahrungen und Tipps wäre ich sehr dankbar! 💕
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2021 06:56
    PS: hinzukommt, dass ich ein wenig braunen Ausfluss habe. Das macht mir natürlich umso mehr Sorgen :-(
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2021 07:18
    @Schnuppistern ich kann verstehen, dass du Angst hast. Der braune ausfluss kann normal sein, gerade am Anfang kann man SB haben, da der Körper ja lange auf mens eingestellt war.
    Mir hat es geholfen ganz viel zu reden mit meinen Mann und im Forum zu schreiben und vor allem mit dem Baby zu sprechen und mir auch bewusst zu werden, dass auch dieses Baby es verdient hat, dass man von Anfang an, daran glaubt das alles gut geht.
    Ich muss mir das auch immer wieder sagen u vor Augen führen.
    Ich an deiner Stelle würde nicht Fahrrad fahren. Es gibt wahrscheinlich kein Beleg das es was macht, aber nach der FG und am Anfang meiner jetzigen SS meinte mein Arzt das wir jetzt noch mehr aufpassen. (Ich muss dazu sagen ich war anfänglich mit Zwillingen in einer Fruchthöhle schwanger also Risiko hoch 10, weshalb ich auch 1 verloren habe) ich hab alles herunter gefahren und mich aufs spazieren beschränkt und mich auch viel hingelegt. Mir hat das ein besseres Gefühl gegeben, dass ich alles mache was meine SS schützt. Keine Anstrengung, kein heben, kein saugen usw. Für viele übertrieben, für mich und nach ärztlicher Anweisung genau das richtige.
    Jetzt bin ich in der 13ssw und hab natürlich auch ab u zu Angst, aber es wird ein wenig besser. Vielleicht hilft dir Yoga oder ein Tagebuch führen. Schreib Deine Gedanken auf. Sprich mit deinem Baby.
    Ich hoffe die 2 Wochen gehen ganz schnell um. Und schone dich, auch wenn es vielleicht nervt aber dann hast du alles getan. Die meisten bekommen ohne hin bettruhe verordnet wenn sie SB bekommen.
    Fühle dich gedrückt.
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2021 08:24
    Danke für deine lieben Worte!

    Ich habe vorhin mit meiner FA telefoniert und erstmal ne höhere Dosis Progesteron verordnet bekommen (mein Körper Bilder es so gut wie gar nicht). Ende der Woche würde sie auch mal gucken.

    Mit Bettruhe fällt mir schwer weil ich sonst sehr sportlich bin und immer auf Achse ;( aber werde denke ich auch eher „nur“ spazieren gehen die nächsten Tage :-(

    Aber beruhigend zu hören, dass du auch SB hattest! Ich wünsche dir auch alles gute 💕
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2021 08:33
    @Schnuppistern das hast du wohl falsch verstanden oder ich blöd geschrieben. Ich hatte keine SB aber ich kenne einige hier aus den Foren die welche hatten.
    Es kann was sein, muss aber nicht und ich finde es gut dass du deine fa angerufen hast.
    Wie viel progesteron nimmst du, bzw wie viel darfst du jetzt nehmen?
    Auf spazieren umsteigen halte ich für schlau. Es ist einfach eine große Aufgabe für den Körper wenn man schwanger wird und durch die FG wäre ich auch noch vorsichtiger. Einfach weil sich dein Körper ohnehin schon schwer tut. Und ich kann es auch nachvollziehen wenn du sagst ich bin sonst sehr sportlich. Aber für unsere Babys machen wir doch alles. Dann tritt ein wenig kürzer und dann gibt dir der FA hoffentlich die Bestätigung das alles erstmal gut aussieht.
    Ganz viel Glück.
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2021 08:38
    Oh mein Fehler! Aber umso besser für dich :)

    Nehme Duphastan 40mg dreimal am Tag ab heute. Wir werden sehen. Wahrscheinlich werde ich dann eh müder werden 🙈

    Ja genau, für das kleine Böhnchen mache ich grad echt alles :-(
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2021 12:13
    Hallöchen,

    bei meiner 1. SS habe ich mir auch tierische Sorgen gemacht und es verlief in eine frühe FG. Ich muss sagen, ich gebe meiner Vorschreiberin teilweise recht, sehe es aber eben auch etwas anders. Kurz zu mir: ich habe einen Bicornis und somit statistisch gesehen ein FG-Risiko von 80%. Aktuell bin ich in der 35. SSW nach einer komplett unauffälligen SS.
    Ich bin der Meinung, dass wenn man besonders in der frühen SS anfängt alles auf die Goldwaage zu legen, alle noch so kleinen Symptome interpretiert löst man gleichzeitig so viel Stress aus, dass man doch genau das macht, was dem Kind schadet. So bitter es ist, aber eine FG kann man auch mit allen Maßnahmen aus dem Lehrbuch nicht aufhalten, wenn das Ei/der Embryo einfach nicht überlebensfähig ist. Ich zb. Konnte machen was ich will aber das Ei konnte sich nicht richtig einnisten. Damit will ich sagen, dass ich nicht glaube dass „schonen“ und über das mögliche Leid nachdenken förderlicher ist als zu versuchen einfach so weiter zu machen wie zuvor. (Ich setze natürlich voraus, dass man die bewiesenen schädlichen Sachen nicht macht).
    Ich an deiner Stelle würde einfach auf deinen Körper hören und das tun was dir gut tut. Und wenn es Fahrradfahren ist, dann würde ich das machen- es sei denn natürlich dein Arzt gibt dir etwas anderes vor!

    Grundsätzlich versucht man doch immer gegen etwas anzukämpfen, das man eh nicht beeinflussen kann! Es läuft oftmals nicht so wie man sich das wünscht oder vorstellt, aber man muss auch lernen einfach zu akzeptieren, dass man nicht gegen alles etwas unternehmen kann- sondern nur das machen kann, damit man nachträglich beruhigt sagen kann, dass es nicht am eigenen Lebensstil lag. Ich habe mir immer gesagt, dass die Natur sich schon etwas dabei gedacht hat, wenn es zu einer FG kommt- so schade es ist. Vllt hälst du dir einfach mal vor Augen, was wäre, wenn die Natur nicht rechtzeitig eingreifen würde. Du hättest vllt ein Kind das alleine nicht lebensfähig wäre, ein Kind das im späteren Verlauf der SS verstirbt oder vllt auch direkt nach der Geburt … und dann wäre mir persönlich lieber, der Körper beendet frühzeitig die SS und gibt einem anderen, gesunden Embryo die Chance sich gesund zu entwickeln, als an etwas festzuhalten, das von vornherein nicht funktioniert.
    Gerade im mom zb habe ich auch sehr mit mir zu kämpfen, weil ich seit letzter Woche Dehnungsstreifen bekomme- und ich habe immer gesagt dass das für mich das schlimmste ist, was ich an Veränderung an meinem Körper mitmachen würde- ich habe immer gecremt und Collagen genommen um das zu verhindern, auch wenn ich weiß es hängt einzigst von der Veranlagung ab. Also … was soll ich machen? Ich kann es nicht aufhalten. Ich gehöre nunmal zu den 90% der Frauen die es bekommen. Es gibt nix, was ich tun kann, außer es zu akzeptieren.
    Letzte Woche habe ich erfahren, dass mein kleiner immer noch falsch herum, also in BeL, liegt und ich durch den Bicornis keine äußere Wendung ausprobieren kann. Mit Mir wurde ein Sektio-Termin geplant und ich fand es furchtbar! Ich will spontan entbinden und eine unkomplizierte Geburt haben- so wie jede andere. Und ich will als Frau eine Geburt erleben können- kann ich jetzt in dem Maße nicht. Mein kleiner hat sich halt eben entschieden, dass es mit dem Po im Becken gemütlicher ist. Ich muss es also akzeptieren, dass es auch hier nicht nach meinen Vorstellungen geht und ich mache mir Sorgen um den Kaiserschnitt- dennoch bin ich froh, dass die Medizin mittlerweile so weit ist, dass ich sicher sein kann, dass am Ende alles gut wird.

    Langer Text ja … aber vllt hilft dir das, zu akzeptieren auch wenn es schwer fällt- denn was anderes bleibt uns nicht übrig.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Aktuelles
 
Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 12
    Menstruation am 05.07.2021
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 7
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 07.07.2021
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 15.07.2021
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern