my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Noch kein BV trotz extrem hoher Blutdruck

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 28.07.2021 15:35
    Hallo ihr Lieben,

    Ich bin neu hier und brauche dringend euren Rat.
    Ich bin 32 Jahre alt und bin nun in der 23. SSW. In der 12. SSW wurde bei mir gravierender Bluthochdruck festgestellt, der sogar im Krankenhaus behandelt werden musste. Seitdem nehme ich mehrfach täglich Presinol 500mg und ASS100. Durch die Tabletten fühle ich mich schlapp, dauermüde und kann mich null konzentrieren. Mein Job ist sehr sehr stressig und es fehlen 2 Leute im Team und ohne Überstunden ist meine Arbeit im Büro gar nicht zu bewältigen. Leider nimmt keiner Rücksicht auf meine Schwangerschaft und der mentale Druck ist enorm. Kurz nach dem Krankenhaus Aufenthalt hab ich versucht wieder zu arbeiten, was aber nur dazu geführt hat, dass trotz Tabletten meine Bkutdruckwerte an die Decke gehen. Zum Teil 180 zu 110 und das nur wenn ich arbeite, weil da mein Stresspegel extrem hoch ist. Ich bin jetzt schon 8 Wochen krank geschrieben und es ist keine Besserung in Sicht. Meine Hebamme und andere Freundinnen aus dem medizinischen Bereich haben mir gesagt, ich brauche ein Beschäftigungsverbot. Bislang hat mich meine Frauenärztin "nur" krank geschrieben, aber für mich ist das keine dauerhafte Lösung...

    Habt ihr ein Beschäftigungsverbot bekommen?
    Wie und wann habt ihr es bekommen?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    Alles Liebe
    Sandra
    Antwort
  • Kommentar vom 28.07.2021 16:32
    Hast du schon mal bei deinen Hausarzt nachgefragt ob er dich in das BV schicken kann? Geht ja gar nicht bei dir. Dein wohl und das wohl des Kindes stehen an erster Stelle. Als mein BV vom Fa ausgelaufen ist, da rein Gyn-technisch nichts mehr im Wege Stand, hat mein AG ein BV ausgesprochen wegen der psychotischen Belastung, Corona und starken Kundenkontakt. Du hast leider einen blöden AG aber dann lass dich weiterhin krank schreiben oder dramatisieren noch mehr beim FA das er dir das BV ausstellt. So ein hoher Blutdruck ist nicht ohne.
    Ich glaube ich würde meinen Hausarzt anrufen, der schreibt ja vielleicht auch eine Empfehlung für den FA..
    Ganz viel Glück.
    Antwort
  • Kommentar vom 28.07.2021 21:32
    Hallo,

    gibt es einen Betriebsarzt, bei dem du vorstellug warst? Hat dein AG mit dir bereits eine Gefährdungsbeurteilung gemacht?

    Ich hatte ein sofortiges BV (arbeite im stationären Jugendhilfebereich).

    Hoher Blutdruck, der eingestellt dennoch entgleist, klingt nicht gut. Mit welcher Begründung möchte dein FA kein BV ausschreiben?

    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Aktuelles
 
Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 11
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 6
    Menstruation am 07.09.2021
  • Übungszyklus: 7
    Menstruation am 07.09.2021
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 17.09.2021

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern