menü
Themenbereich: Stillen allgemein

Wie den Milchfluß/produktion anregen?

Anonym
Ich stille mein Baby seit ca 4 Monaten voll, nur in den letzten 2 Tagen habe ich das Gefühl, dass die Milch weniger wird, was kann ich machen, um den Milchfluß anzuregen?
mit freundlichen Grüßen

Frage vom 17.06.2002

Hebamme
Mit Stilltee oder Gerstensaft können Sie die Milchproduktion anregen. Rezept für den Gerstensaft: 100 gr Gerste über Nacht in ein 11/2liter Wasser einweichen lassen. Am Morgen 20 min aufkochen lassen und dann absieben. Den Sud mit Aprikosensaft vermischen und über den Tag verteilt trinken. Außerdem mehr als 3l trinken, gut essen. In dem Stillkochbuch "Richtig essen in der Stillzeit " GU Küchenratgeber ISBN 3-7742-2989-9 stehen viele milchbildene Rezepte drin. Wichtig ist natürlich regelmäßiges stillen.
Auch homöopathische Arzneien können hier sehr viel bewirken, um die Milchbildung zu steigern, beraten Sie sich aber hierzu bitte mit Ihrer Hebamme oder einem homöopathisch arbeitenden Arzt. Die Firma Weleda vertreibt ein Stillöl welches auch die Milchbildung anregt, fragen Sie hierzu bitte Ihre Hebamme um Rat.
Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 17.06.2002


28

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.