Themenbereich: Nachsorge

Gebärmuttersenkung

Anonym

Frage vom 04.02.2004

6 Monate nach der Geburt meines ersten Kindes kam es bei mir zu einer Gebärmuttersenkung mit Austritt der vorderen Scheidenwand. Jetzt mache ich KG (hatte vorher auch Rückbildung gemacht und alles schien ok)aber ohne Besserung. Meine Fragen: Was kann ich noch tun? Ist Femkon empfehlenswert? Gäbe es so bei einer zweiten Schwangerschaft Komplikationen?
Hebammenantwort noch nicht online

21

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: