Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

Clomifeneinnahme bei unbeweglichen Spermien?

Anonym

Frage vom 31.08.2005

Hallo, mein Mann und ich versuchen mittlerweile seit zwei Jahren, schwanger zu werden. Laut mehrerer Spermiogramme hat mein Mann zu wenig bzw. gar keine beweglichen Spermien. Mit mir war soweit alles in Ordnung, ich habe regelmäßige Perioden und Eisprünge. Nun hat mein FA mir Clomifen verschrieben, was ich seit zwei Zyklen nehme, weil er meinte, dass die Spermienqualität ja noch schwanken kann und daß mein Eisprung dabei noch unterstützt wird. Hat aber wieder nicht geklappt, aber ich frage mich, ob die Tabletteneinnahme überhaupt sinnvoll ist. Denn wenn keine beweglichen Spermien da sind, kann mein Eisprung (den ich auch so habe) noch so angeregt werden, es kann doch eigentlich gar nicht klappen, oder? Was halten Sie davon? Was wäre eine alternative Möglichkeit, wie man vorgehen kann? Vielen Dank für die Antwort
Hebammenantwort noch nicht online

25

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: