Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Oberbauchschmerzen

Anonym

Frage vom 15.02.2006

Ich bin in der 16. SSW und habe seit drei Tagen Schmerzen im Oberbauch (erträglich), der sich aufgebläht anfühlt. An meinen Essgewohnheiten habe ich nichts geändert, Sodbrennen habe ich nicht.
Muss ich mir deswegen Gedanken machen, oder ist das zu ignorieren, weil das Kind ja ohnehin viel tiefer liegt?

Antwort vom 15.02.2006

Wahrscheinlich hängt das einfach mit körperl. Veränderungen zusammen, die durch die Schw. bedingt sind, auch wenn Sie keine anderen LM gegessen haben als gewohnt. Versuchen Sie, mit Kräutertee (zB Fenchel) die Beschwerden zu lindern, sollte es nicht besser werden damit, sollten Sie Ihre FÄ drauf ansprechen, bzw auf jeden Fall bei der nächsten Vorsorge-U erwähnen. Gute Besserung!

24

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: