Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Kann durch Luftanhalten Sauerstoffmangel entstehen?

Anonym

Frage vom 06.04.2010

Hallo,

ich (38. SSW) hatte gestern ziemlichen Schluckauf und dann habe ich für kurze Zeit den Atem angehalten damit dieser verschwindet. Jetzt mache ich mir totale Sorgen dass das für mein Baby schädlich gewesen sein könnte. Kann es dadurch an Sauerstoffmangel leiden? Ich hoffe meine Sorgen sind unbegründet.

Vielen Dank

Antwort vom 06.04.2010

Hallo, Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen; so lange, dass Sie Ihrem Baby einen Schaden zufügen können, können Sie alleine die Luft gar nicht anhalten. Bedenklich wäre eine Zeit ab 10 min. ohne jeden Sauerstoff, also eine Zeitspanne, die eigentlich nur durch Unfall, Koma o.ä. auftreten kann. Alles Gute, Monika

34

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: