Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Narbenschmerzen an einer alten OP-Narbe"

Anonym

Frage vom 17.02.2015

Ich bin mit 4 Jahren an der Milz operiert worden. Seitdem habe ich eine ca. 25cm grosse Narbe die normalerweise quer über den Bauch verläuft. Durch die Schwangerschaft ist die Narbe nach oben gewandert und befindet sich jetzt auf dem linken Oberbauch. Seit der 29.SSW habe ich extreme Narbenschmerzen. Mir wurde vom FA Narbenmassage verschrieben, diese habe ich jetzt 2x die Woche. Hilft dann immer momentan. Was kann ich in der restlichen Zeit selber noch machen? Die Schmerzen sind sehr heftig.

Antwort vom 23.02.2015

Narbengewebe besteht aus Bindegewebe und ist daher längst nicht so dehnbar wie gesundes Muskelgewebe und Haut. Bei Belastungen wie Dehnung und Verschiebung durch das Bauchwachstum kommt es dann zu Schmerzen. Wenn Ihnen die Narbenmassage gut tut, können Sie zusätzlich die Haut an den betroffenen schmerzenden Stellen mit Weleda Lavendelöl massieren, das fördert die Durchblutung und hilft das Gewebe zu entspannen. Damit erreichen Sie zwar nur die oberflächlichen Schichten, aber das kann trotzdem wohltuend sein. Ihr FA sollte Ihnen die Narbenmassage bis zur Geburt verschreiben - evtl müssen Sie da ein bisschen drauf drängen. Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter! Alles Gute für Sie!

0
Hilfe aus der Community zu "Narbenschmerzen an einer alten OP-Narbe"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: