Themenbereich: Schwangerschaft

Noch kein Herzschlag zu sehen in der 6. SSW

Anonym

Frage vom 22.11.2017

Hallo.
Ich bin sehr verunsichert. Nach 2 positiven Urintests und einem positiven Bluttest war ich Montag beim FA. Auf dem Ultraschall waren Fruchthöhle und Dottersack zu sehen, jedoch kein Herzschlag. Müsste in der 6. SSW sein. Habe auch keine typischen Anzeichen für eine Schwangerschaft.
In 2 Wochen soll ich wiederkommen. Die Ärztin meinte, vielleicht bin ich noch nicht in der 6. SSW. Habe aber einen regelmäßigen Zyklus. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

Antwort vom 22.11.2017

Hallo, was sich jetzt sagen lässt: Sie sind schwanger und der Embryo hat sich in der Gebärmutter angesiedelt. Das beides ist eine positive Bestätigung für die Schwangerschaft und eben das, was in diesem Entwicklungsstadium sichtbar ist. Der Herzschlag muss nicht zu einem festen Zeitpunkt feststellbar sein, sondern ab einer gewissen Länge des Embryos. Diese liegt bei einem Zentimeter und ist so früh noch nicht erreicht. Vorher kann manchmal schon eine Aktivität der Zellen gesehen werden manchmal aber noch nicht. Das was allgemein als Herzschlag bezeichnet wird, wird durch Zellen verursacht, die später erst ein Herz werden. Der "Herzschlag" ist noch nicht notwendig, um den Embryo zu versorgen, weil sich auch der Kreislauf erst bildet und der Embryo über den Kreislauf der Mutter mit Sauerstoff versorgt wird. Es ist völlig ausreichend, dass Sie den nächsten Termin beim FA erst in zwei Wochen haben. Entwicklung und Wachstum des Embryos brauchen Zeit und damit auch Geduld.
Alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow

0
Baby_Selma
Powerclubber (55 Posts)
Kommentar vom 23.11.2017 11:19
Keine Panik
Hallöchen! Bis vor ein paar Jahren gab es keinen Ultraschall und man konnte nur durch Ausbleiben der Blutung feststellen, dass man schwanger ist. Lass Dich also bitte nicht beunruhigen - Mutter Natur ist besser als jedes technische Gerät! Bei mir kamen die SS-Beschwerden auch mit deutlicher Verspätung und sind dafür länger geblieben :-(
Vertraue in Deinen Körper und fiebere nicht jeder Untersuchung durch Deinen Gyn entgegen, sondern überlege, ob Du Dich während Deiner Schwangerschaft nicht lieber einer Hebamme anvertraust die die Vorsorgeuntersuchungen durchführt. Das ist eventuell besser für Deine Nerven und dadurch auch für Dein Baby. Denke darüber nach und - ja - genieße die Zeit. Die erste Schwangerschaft kommt im Leben nur einmal und ist ein echtes Geschenk!! Alles Gute für Dich bzw. Euch!!!! Selma

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: