my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft

Baby zu klein in der 25. Woche

Anonym

Frage vom 24.09.2020

Hallo!

Ich bin in der 25 SSW und hatte vor 10 Tagen ein Organscreening, dabei wurde eine singuläre Nabelschnurarterie festgestellt.

Da meine Periode vor der Schwangerschaft sehr unregelmäßig war, konnte der Frauenarzt den Geburtstermin nur anhand der Biometrie vom ersten Ultraschall berechnen. Beim Organscreening wurde mir nun gesagt, dass ich eine singuläre Nabelschnurarterie habe und mein Baby zu klein für die Schwangerschaftswoche ist. Er ist laut Ärztin von Größe und Gewicht unter der 3 Perzentile. Alle Organe schauen gut aus und es waren keinerlei Defekte zu sehen. Ich habe auch im ersten Trimester den NIPT-Test machen lassen und auch dieser war unauffällig.

Jetzt frage ich mich ob vielleicht einfach der Geburtstermin nicht passt? Laut Ärztin wäre der Kleine Normalgroß wenn der Geburtstermin eine Woche später wäre. Ich muss jetzt alle 2 Wochen zum Ultraschall um den weiteren Verlauf zu kontrollieren.


LG,




Antwort vom 27.09.2020

Hallo,

Es kann gut möglich sein das der Entbindungstermin nicht exakt ist. Ändern tut man diesen nur bis zur 21. Schwangerschaftswoche und auch nur wenn dieser eine Unstimmigkeit von 2 Wochen anzeigt.
Sie brauchen sich keine Sorgen machen, wenn organisch alles in Ordnung ist, geht es ihrem Baby auch gut und beim nächsten Ultraschall stimmt die Schwangerschaftswoche vielleicht wieder. Kinder nehmen unterschiedlich zu, so das es gut möglich sein kann, das beim nächsten mal, alles der Woche wieder entspricht.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine schöne Kugelzeit.
Sophia

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: