my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

Erneuter SS Versuch trotz stillen

Anonym

Frage vom 14.01.2021

Ich bin 39 und wir versuchen seit ein paar Monaten noch einmal schwanger zu werden. Wir haben bereits 3 gesunde Kinder, und jedes Mal wurde ich recht schnell schwanger, damals wie auch jetzt mithilfe eines ES-Tests (Östrogen- und LH-Anstieg). Dieses Mal stille ich jedoch noch (morgens eine größere Portion, und über den Tag verteilt kleinere Mengen, und er nuckelt auch an der Brust, trinkt aber tags primär aus einem Becher). Kann es sein dass es deshalb diesmal nach einigen Versuchen nicht geklappt hat?

Die letzten Male lagen mehr als 2 Jahre zwischen Geburt und erneuter Schwangerschaft, momentan liegt die letzte Geburt erst 14 zurück. Ist mein Körper ggf. noch nicht wieder bereit?

Oder bin ich mit 39 vielleicht schon nicht mehr fruchtbar?

Könnte eine Milchsäurekur eine Schwangerschaft verhindern? Diese hatte ich in manchen Zyklen angewandt, aber nicht in allen.

Auffallen tut mir dass ich dieses Mal jedes Mal erst einen höheren Östrogenwert habe für 3 Tage, dann der LH wert nicht so hoch ist wie vor den anderen 3 Schwangerschaften (Messbalken bleibt leicht blasser als Referenzbalken, früher war dieser immer wesentlich stärker gefärbt als der Referenzbalken).

Außerdem sind meine Zyklen seitdem wir versuchen schwanger zu werden verkürzt, oft nur 23-25 Tage lang.

Auch wenn wir das ganze versuchen entspannt zu sehen und froh über unsere 3 gesunden Kinder sind, würde ich Ihnen für eine Antwort auf meine Fragen sehr dankbar.

Antwort vom 15.01.2021

Halli hallo,
Tatsächlich beeinträchtigt das stillen sehr den Hormonhaushalt. Ich denke es ist am wahrscheinlichsten, dass Sie dadurch noch nicht schwanger sind und der Zyklus auch noch kürzer ist.
Unfruchtbar sind sie aber eher nicht. Das wäre zu zeitig und sie haben ja noch ihre Tage. Ich denke ihr Körper ist einfach noch nicht ganz bereit, oder der Zyklus nicht ganz passend zu den Versuchen bzw. umgedreht.

Eine Milchsäurekur macht das Scheidenmilieu eher basisch. Ich würde es eher weglassen, um den Unterschied des Milieus um die fruchtbaren Tage hin zu fördern, denn da kommen die Spermien besser durch.

Versuchen Sie doch dazu mal den Kindlein komm Tee.

Beste Grüße und alles Gute.

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.