my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburt

Kann der Kaiserschnitt auch in Vollnarkose gemacht werden?

Anonym

Frage vom 25.01.2021

Guten Morgen,

mein Baby liegt seit der 30. SSW in BEL und soll mit einem geplanten Kaiserschnitt geholt werden. Ist es möglich einen geplanten Kaiserschnitt mit Vollnarkose anstatt der Spinalanästhesie durchzuführen wenn ich Angst davor habe wach zu sein? Ist es möglich kurzfristig von einer Spinalen auf eine Vollnarkose zu wechseln? Was bekomme ich von den Vorbereitungen im OP noch alles mit? Ist es sinnvoll mit dem Kaiserschnitt auf die Wehen zu warten?

Antwort vom 26.01.2021

Hallo

Bei einem geplanten Kaiserschnitt ist es eigentlich nicht empfehlenswert eine Vollnarkose zu machen. Das Narkosemittel überträgt sich auch auf das Kind und das kann dazu kommen, das ihr Kind nach der Geburt sehr träge ist, das möchte man vermeiden. Die Ärzte müssen sich bei einer Vollnarkose auch sehr beeilen, das Kind auf die Welt zu holen, eben das es nicht soviel Narkosemittel abbekommt, das setzt die Ärzte immer etwas unter Druck. Sie müssen sich auch bewusst sein, das sie den ersten Schrei ihres Kindes verpassen und bis Sie aus der Narkose aufwachen, vergeht meist auch die erste Lebensstunde Ihres Babys. Ihr Partner dürfte bei einer Vollnarkose auch nicht mit in den OP Saal. Vielleicht überlegen sie sich das noch einmal. Von den Vorbereitungen bekommen sie nichts mit. Egal ob Spinalanästhesie oder Vollnarkose.
Wenn Sie bei Ihrer Entscheidung bleiben möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt aus der Klinik. Sie können auch auf die ersten Wehen warten, bevor sie einen Kaiserschnitt bekommen. Das sollte aber auch mit der Klinik abgesprochen werden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine schöne restliche Kugelzeit.
Liebe Grüße
Sophia

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: