my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Neurodermitis

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kommentar vom 09.08.2018 15:37
    Hallo zusammen,

    wir hatten das problem bei unseren Sohn. Er war 6 monaten alt, als er Neurodermitis bekam. Die Kinderärztin wollte uns Cortison verschrieben. Da wir aber wussten dass Cortison später Folgen hinterlassen kann (Hormonumstellung) suchten wir weiter etwas natürliches. Wir suchten andauernd im internet nach Naturbasis. Wir stießen uns auf House of Nature Schweiz (hofn.ch) und fanden eine Salbe Neurodermitis Sativa. Wir dachten ok es tönt viel versprechend, wir haben jetzt so viel ausprobiert, dann machen wir auch mal mit, irgendwo muss doch die Heilung sein. Wir haben die Creme bestellt, und nach 5 Tage erhalten. Nach der erste Behandlung fand der kleine die ganze Nacht keine ruhe. Als es dunkel wurde hatten wir so viel Angst dass wir die ganze Nacht das gleiche mitmachen werden, was die letzte Nacht passiert. Nichts, aber gar nichts das gleiche. Er konnte die ganze Nacht in ruhe schlafen. Aber erst in 3 Wochen waren die Flecken weg. Die sind bis jetzt nieee mehr gekommen. Es ist 2 Jahre her.
    Antwort
  • Kommentar vom 07.01.2020 13:57
    Hallo Linora,

    wie ist es denn gelaufen bzw, was hat geholfen? Ich selbst hatte auch Neurodermitis, ich habe damals Kortisonsalbe benutzt aber diese ist ja für Kinder nicht geeignet. Ich bin ein bisschen ängstlich, dass mein kleiner Schatz es vielleicht auch bekommen kann.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 15.01.2020 09:45
    Ich würde definitiv bei einem Baby, Kleinkind oder Kind darauf achten, das keine Kortison-Salbe benutzt wird, frag doch mal ob es auch natürliche Cremes gibt die helfen.

    Habt ihr denn etwas gefunden, das geholfen hat?
    Antwort
  • Kommentar vom 15.01.2020 11:25
    Die Ärztin hat bei einem 6 Monate alten Kind Cortison verschrieben. Das finde ich aber schon heftig. Selbst als Erwachsener würde ich nur im Notfall zu Cortison greifen.
    Antwort
  • Kommentar vom 25.05.2020 21:21
    Hei,

    ja meine beiden Töchter haben beide Neurodermitis. Wir benutzen für beide die Creme mit B12 von Mavena. Die hilft bei beiden super und reduziert die Beschwerden recht gut. Ich trage die Creme immer dünn auf die betroffenen Stellen auf. Bei der einen sind es vor allem die Arme und Beine und bei der anderen ist es an den Armen, besonders an den Armbeugen recht schlimm. Die Rötungen lassen dann zügig nach und der Juckreiz wird weniger. Wenn ich die Creme während Schüben 2 Mal täglich dünn auftrage, ist das bereits ausreichend. So klappt das bei uns ziemlich gut.

    Kortison Cremen haben wir auch schon ausprobiert, das wurde uns vom Arzt verschrieben. Kann ich jedoch nicht empfehlen. Wir hatten 2 Stück ausprobiert und bei beiden Cremes war zwar kurzzeitig Linderung zu merken, nach ein paar Wochen kam die Neurodermitis aber leider umso stärker wieder zurück.

    Ist leider sehr mühsam etwas Gutes zu finden. Bin froh, dass wir nun etwas gefunden haben, dass beiden Mädels hilft.
    Antwort
Seite 2 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.