my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Tagsüber Abstllen....aber Wie?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Maedchenmama16
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 06.11.2017 19:35
    Hallo. Ich hoffe, Sie können mir weiter helfen. Meine Tochter ist gerade 11 Monate alt und ich möchte sie nach einem Jahr abstillen. Ich habe gehört, es sei einfacher, wenn man erst tagsüber abstillt. Ich probiere schon seit einiger Zeit tagsüber abzustillen, doch immer wenn ich das probiere, geht es für 1-2 tage gut, dann stille ich wieder Vollzeit. Sie hat bereits mit 3 Monaten Brei bekommen, weil sie nicht zugenommen hat und die Milch nicht gereicht hat. Mit 6 Monaten hat sie dann den Brei verweigert und bekommt seitdem das, was wir auch essen. Fläschen mochte sie nie. Schnuller auch nicht. Einschlafen geht nur an der Brust oder im Kinderwagen, wenn wir ihr die Sicht nehmen. Zu viele Eindrücke. Sie ist ein sehr wildes und aufgewecktes Baby und ist auch kaum ins Bett zu kriegen, wenn sie Nachmittags nochmal schläft. Daher schläft sie momentan nur 1 mal am Tag für ca. 1,5 Stunden. Wenn ich tagsüber mit ihr alleine bin und wir keine Termine/Verabredungen haben, würde sie am liebsten den ganzen Tag an meiner Brust nuckeln. Ich kann sie nicht den ganzen Tag bespaßen oder sie rumtragen. Irgendwann geb ich dann auf und geb ihr die Brust, wenn sie quakt. Aber ich finde den Zustand zunehmend anstrengender. Wenn ich nicht da Bin, ist alles gut. Sie isst gut, ist fröhlich und weint nicht. Kaum bin ich da, ist nur noch die Brust wichtig. Doofes Gefühl für mich. Mein Mann ist auch nicht immer da und kann mich nicht regelmässig entlasten. Ich will, dass es meinem Kind gut geht, aber dieses Dauernuckeln muss doch mal ein Ende haben.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.