my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Schilddrüsenerkrankung in der Schwangerschaft

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 14.12.2018 18:36
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin neu hier im Forum und bringe auch gleich einige Sorgen mit.
    Ich bin das erste Mal schwanger und jetzt in der 10. SSW. Am Montag habe ich einen Anruf meines Frauenarztes erhalten, dass mein Blutbild (wurde eine Woche zuvor gemacht, also damals in der 8. SSW) auf eine Schilddrüsenerkrankung hinweise. Ich habe dann am Dienstag gleich einen Termin bei einem Nuklearmediziner gehabt.
    Dieser hat einen Ultraschall gemacht, bei welchem festgestellt wurde, dass es sich wohl um eine chronische Schilddrüsenentzündung handeln würde. Er machte nochmals ein Blutbild, am Dienstag nächste Woche soll ich mich nochmal melden und dann bekomme ich Tabletten verschrieben.
    Mein TSH-Wert beim ersten Blutbild lag bei 9,42. Ich habe gelesen, dass dieser Wert in der Schwangerschaft nicht über 1 liegen soll. Da bin ich ja viiiiel zu weit drüber! Der Nuklearmediziner meinte, dass es jedoch sowohl für mich als auch für das Baby keine Gefahr sei, im Internet liest man jedoch ganz andere Meinungen. Jetzt bin ich total verunsichert und weiß gar nicht, wie ich noch bis Dienstag abwarten soll.
    Ich hatte zuvor keine festgestellten Probleme mit der Schilddrüse, jedoch wurde diese auch soweit ich weiß nie untersucht. Der Nuklearmediziner war aber auch der Ansicht, dass ich mit so einem hohen Wert niemals schwanger geworden wäre, es also erst in der Schwangerschaft aufgetreten sein kann.
    Beim letzten Ultraschall war mit dem Baby alles in Ordnung. Es hat sich genau richtig entwickelt und sogar der Herzschlag konnte schon festgestellt werden.
    Hat jemand ähnliches erlebt und kann mir hier vielleicht seine Erfahrungen mitteilen?

    Vielen Dank schonmal und ganz liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 11.01.2019 07:38
    Hallo Timolly,

    das klingt jetzt erstmal sehr schockierend, das kann ich mir vorstellen! Ich habe selbst einen harmlosen Fall, habe aber auch gelesen, dass es bei Schilddrüsenproblemen schwierig sein kann, schwanger zu werden. Trotzdem hat es bei dir und bei mir ja auch geklappt. Was hat der Arzt dir denn verordnet?

    Ich hatte vorher eine leichte Unterfunktion ohne Medikation. Als ich den Wert in der SS hab checken lassen, war er 3 mal so hoch und mein Knoten hat sich verdoppelt. Ich habe sofort Tabletten bekommen und der Wert hat sich ganz fix wieder eingependelt. Mach dich nicht verrückt, es wurde ja nun früh festgestellt und ich hoffe, dass es durch eine Therapie schnell in den Griff kommt
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.