my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Beschäftigungsverbot und Finanzen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 27.10.2021 14:24
    Hallo an alle:),

    Ich habe eine Frage an euch!

    Die Situation: Meine Freundin hat vor zwei Wochen erfahren dass sie in der fünften Woche schwanger ist. Sie arbeitet in einer einer Einrichtung für Menschen mit psychischen und körperlichen Behinderungen. Auf Grund des Arbeitsvertrages musste sie ihre Schwangerschaft umgehend ihrem Arbeitgeber mitteilen der sie ihr dann geraten hat sich krank zu melden. Ihr wurde eine Risikoeinschätzung vom Arbeitgeber zugesendet mit der sie zu einem Arzt gehen soll um sich ein Beschäftigungsverbot ausstellen zu lassen.

    Nun zu meiner Frage:

    Da meine Freundin in Schichtarbeit gearbeitet hat, war ein großer Teil ihres Gehalts abhängig von Wochenend und Nachtzuschlägen. Sie hat also ein stark schwankendes Einkommen erhalten. Da für die Berechnung der Höhe der Lohnfortzahlung, meines Wissens nach, die letzten 13 Wochen vor Ausstellung des Beschäftigungsverbots als Berechnungsgrundlage verwendet werden, wird die Höhe der Lohnfortzahlung immer geringer je länger es dauert bis dem Arbeitgeber das Beschäftigungsverbot vorliegt (Da bei Krankschreibungen die Lohnzuschläge fehlen). Weiß jemand von euch ob es möglich ist das Beschäftigungsverbot rückdatiert ausstellen zu lassen? Hat jemand Tipps wie wir hier am besten vorgehen?

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten

    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 27.10.2021 14:38
    Warum stellt der Arbeitgeber nicht das BV aus? Eigentlich müsste er das tun, genauso wie die Risikobeurteilung am Arbeitsplatz. Er hätte sie eigentlich sofort mit der Verkündung ins BV schicken müssen, bis die Beurteilung fertig ist. Eine Krankschreibung war eigentlich nicht nötig. Gibt es keinen Betriebsarzt oder ähnliches?
    Antwort
  • Kommentar vom 27.10.2021 14:44
    Die Situation seitens des Arbeitgebers ist etwas schwierig. Es gibt keinen Betriebsarzt. Es ist ein sehr junges Unternehmen und meine Freundin ist die erste schwangere Arbeitnehmerin. Das heißt: Auch für das Unternehmen ist diese Situation neu, sie kennen sich selbst nicht damit aus wie es die Situation am Besten geregelt wird.
    Antwort
  • Kommentar vom 27.10.2021 14:55
    Hmm… soweit ich weiß, kann ein BV nicht rückwirkend erstellt werden. Aber da lasst ihr euch lieber mal von der Krankenkasse deiner Freundin beraten. Die können sicherlich auch den Arbeitgeber beraten was zu tun ist! Ich hoffe mit dem Arzt ist alles geklärt und er stellt ein BV auch aus. Manche weigern sich, weil in eurem Fall ja der Arbeitgeber verantwortlich ist. Ich drücke euch die Daumen und alles gute 🍀
    Antwort
  • Kommentar vom 27.10.2021 17:13
    Der Lohn, der im BV gezahlt wird, berechnet sich aus den letzten 13 Wochen VOR EINTRITT der Schwangerschaft. Es ist demnach irrelevant, wann das BV ausgesprochen wird.

    Wobei ich Leya recht gebe, es ist Aufgabe des Arbeitgebers.
    Antwort
  • Kommentar vom 28.10.2021 00:12
    Vielen Dank für die Antworten! Wünsche euch eine hoffentlich erholsame Nacht:)
    Antwort
  • Kommentar vom 03.11.2021 20:11
    Hallo, also ich kann nur dazu raten ,das man sich vom Arbeitgeber ins BV schicken lässt.
    Der Unterschied zwischen BV vom Arzt zum Arbeitgeber ist der:
    Sollte ein Arbeitgeber ein BV ausprechen, ist er verpflichtet den Lohn weiter zu zahlen ( kann sein, wenn der Lohn nicht immer gleich hoch ist, das ein durchschnitt der letzten Monate kommt).


    Sollte der Arzt einen ins BV schicken, dann verringert sich natürlich der Lohn weil anstatt Lohn wird dann irgendwann Krankengeld bezahlt.


    Evtl hilft es👋
    Antwort
  • Kommentar vom 03.11.2021 20:31
    Das stimmt so nicht. Auch bei einem individuellen BV durch den Arzt gibt es eine Lohnfortzahlung. Wenn man länger krankgeschrieben ist rutscht man irgendwann ins Krankengeld.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 39
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Menstruation am 06.11.2021
  • Übungszyklus: 13
    Menstruation am 07.11.2021
  • Übungszyklus: 7
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 31
    Menstruation am 13.11.2021
  • Übungszyklus: 2
    Menstruation am 16.11.2021
  • Übungszyklus: 9
    Menstruation am 09.11.2021
  • Übungszyklus: 2
    Menstruation am 24.11.2021

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern