my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Hautprobleme

Was kann man gegen Milchschorf und extrem trockene Haut tun?

Anonym

Frage vom 08.06.2000

Was kann man gegen Milchschorf und extrem trockene Haut tun?
Hebamme

Antwort vom 19.06.2000

Gegen den Milchschorf können Sie zunächst einmal ein rein pflanzliches Öl verwenden und die Haut dort über einige Stunden oder über Nacht behandeln und den Milchschorf dann am nächsten Tag in den meisten Fällen vorsichtig herauslösen. In hartnäckigen Fällen hat sich auch eine Behandlung mit Stiefmütterchentee oder Kompressen bewährt: Nehmen Sie dazu einen einfachen Tee aus Stiefmütterchenkraut (erhältlich in der Apotheke) und waschen Sie die Hautareale Ihres Kindes damit ab, Sie können auch kleine Kompressen mit dem Sud herstellen m die Kopfhaut zu behandeln, achten Sie aber in diesem Fall, dass sich das Kind durch die feuchten Kompressen nicht verkühlt. Als stillende Mutter können Sie auch ein bis zwei Tassen dieses Tees über den Tag verteilt trinken um so durch die Muttermilch die Wirkstoffe zu Ihrem Kind zu bringen.
Gegen die trockene Haut sollten Sie nur kaltgepresste Pflanzenöle verwenden, alle anderen Öle sind auf Erdölbasis hergestellt und legen sich wie ein Film über die Haut und behindern so die Hautatmung. Ein einfaches gutes Olivenöl oder die etwas teureren Varianten wie süßes Mandelöl oder ein Calendulaöl sind in den meisten Fällen eine gute Behandlung bei extrem trockener Haut.

22

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: