menü
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Bei 1. SS Gestose u. Plazentainsuffizienz, ....

Anonym
Hallo, ich wollte nur mal nachfragen ob es richtig ist, das die Krankenkasse
bei einer Risikoschwangerschaft mehr als 3 US-Untersuchungen bezahlt? Bei meiner ersten
Schwangerschaft hatte ich eine Gestose und eine Placentainsuffizienz.
Dann wollte ich noch wissen ob mir das in der 2. Schwangerschaft auch passieren kann?

Frage vom 09.11.2002

-Die Häufigkeit und Anzahl der US-Untersuchungen ist Entscheidung des behandelnden Arztes – wenn er über die vorgeschriebenen 3 hinaus welche durchführt, begründet er dies der Kasse gegenüber. Die meisten Ärzte machen übrigens mehr als die vorgesehenen 3 Untersuchungen, dabei entstehen aber keine Kosten für die Schwangere. Es ist schon möglich, dass sich ein solches Krankheitsbild wieder entwickelt, aber Sie gehen ja regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen und wenn Sie eine Gestose und Plazentainsuffizienz hatten, wird Ihr Arzt Sie sicherlich sorgfältig überwachen, um eben erneute Anzeichen früh zu bemerken und zu behandeln. Alles Gute!

Antwort vom 12.11.2002


22

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.