my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kaiserschnitt

1. Geburt sehr schnell, ....beim 2. Wunschkaiserschnitt?

Anonym

Frage vom 27.03.2003

Mein erstes Kind kam nach gut 2 Stunden zur Welt. Die ersten Wehen kamen von anfangs alle 5 m innerhalb von knapp 30 m jede Minute.
Innerhalb dieser 30 Minuten waren wir auch im Krankenhaus (KW wegen Blutungen), dort hieß es, der Muttermund sei bereits 7 cm weit geöffnet.
Wegen verschiedener Umstände (8 Geburten in 5 Stunden) ließ man uns fast eine Stunde alleine in einem CTG-Raum, während dieser Zeit hatte ich Preßwehen, die ich veratmen sollte. Als die Geburtshelferriege dann anrückte, war ich schon ziemlich fertig, bekam dann aber mit, wie ein ziemlich hektischer Aufbruch in den OP stattfand, weil das Kind nicht richtig/gut in den Geburtskanal rutsche.
Letztendlich wurde unsere Tochter mit der Saugglocke geholt.

Ich würde nun gerne beim zweiten Kind einen Kaiserschnitt haben. Ich habe Angst, daß die nächste Geburt NOCH schneller verläuft und es daher ebenfalls zu Komplikationen kommen kann (auch meine Mutter hat ihre Kinder sehr schnell geboren).
Halten Sie meine Angst für übertrieben?

Gruß
Hebamme

Antwort vom 28.03.2003

Nein, ich halte Ihre Angst nicht für übertrieben. Da die erste Geburt sehr schnell war, ist es sehr wahrscheinlich das die zweite Geburt noch schneller verläuft.Es kann natürlich sein, das das Kind wieder nicht richtig liegt und es wieder ein VE wird. Aber das muß nicht sein und es kann alles wunderbar laufen. Falls Sie sich für einen Kaiserschnitt entscheiden sollten, sollten Sie vorher mit der Entbindungsklinik einen Gesprächstermin ausmachen, um über den Kaiserschnitt zu sprechen. Dann wäre es ratsam einen OP-Termin ein bis zwei Wochen vor ET auszumachen, damit dieser in Ruhe ablaufen kann und ohne Wehen.
Möchten Sie normal entbinden , können Sie sich , falls die Klinik es macht, eine Beleghebamme suchen, die mit Ihnen zur Geburt geht. Somit haben Sie während der Geburt eine Hebamme nur für sich und müssen nicht wieder alleine liegen.Fragen Sie in Ihrer Klinik nach, ob Sie dort Beleghebammen haben oder Adressen wissen.

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.