Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

wann fruchtbar bei verkürztem Zyklus?

Anonym

Frage vom 21.10.2004

Liebes Team,
nach 2 Fehlgeburten haben mein Mann und ich uns entschlossen, es noch einmal zu wagen. Aber ich bin etwas verwirrt,was die Fruchtbarkeit angeht. Ich habe mit winzigen Abweichungen (durch die Ausschabungen) immer einen Zyklus von 21-23 Tagen. Bei meinem ersten Kind habe ich 7 Tage nach Beginn der Periode GV gehabt und es hat bei dem einen Mal sofort geklappt. So war es auch beim 2. Mal. Bei der letzten Schwangerschaft hatte ich auf Anraten meines Arztes (er sah den Eisprung per Ultraschall) am 12. Tag nach Beginn der Periode GV und das hat auch sofort geklappt. Er sagte, 12-14 Tage danach seien normal, auch bei einem kurzen Zyklus. Warum hat es dann aber damals schon am 7. Tag geklappt? Mittlerweile habe ich eine Woche lang das Gefühl, einen Eisprung zu haben und ich weiß nie so genau, wann er denn nun wirklich ist. Mit der Schleimmethode bin ich verwirrt, weil ich 2 Tage Schleim habe, dann nichts und dann nach einiger Zeit wieder. Hier im Forum und auch in anderen kann man ja seine Fruchtbarkeitstage errechnen lassen und bei allen geht man davon aus, dass bei einem Zyklus von 21-23 Tagen der Eisprung schon viel früher ist. Wenn mein Arzt mich nicht beim letzten Mal untersucht hätte, wäre ich nie auf die Idee gekommen, an dem Tag einen Eisprung zu haben. Da ich seit den Fehlgeburten auch ständig ein Ziehen im Unterleib habe, kann ich nichts mehr genau bestimmen. Mich interessiert einfach, wieso ich damals 2x einen Eisprung kurz nach der Periode hatte und beim 3. Mal so spät und ob es ratsam ist, ein Gerät zur Bestimmung der Fruchtbarkeit zu kaufen. Vielen Dank für Ihre Antwort!
Hebammenantwort noch nicht online

24

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: