Themenbereich: Hautprobleme

wie lange hält Milchschorf an?

Anonym

Frage vom 21.09.2005

Hallo liebes Hebammenteam,

unser Sohn ist 13 Wochen alt und seit ca. 4 Wochen hauptsächlich am Hinterkopf Milchschorf. Anfangs habe ich den Kopf jeden Abend mit Bübchen-Pflegeöl eingeölt. Habe aber soeben bei Ihnen schon gelesen, daß dieses Öl nicht so geeignet ist. Nun sagte unser Kinderarzt, daß wir diesen Milchschorf max. 2x die Woche behandeln sollten. Nun bade ich unseren Sohn 2x die Woche und wasche ihm dabei mit einem Babyshampoo die Haare. Anfangs war schon ein recht großer Erfolg zu erkennen, aber ein Rest ist schon noch da. Wie lang kann dies anhalten und was kann ich sonst noch tun; oder muß man überhaupt dagegen etwas tun? Stören tut es uns nämlich nicht so sehr.
Vielen Dank im Voraus. Katja
Hebamme

Antwort vom 21.09.2005

Hallo, Milchschorf (Kopfgneis) kann länger als ein Jahr anhalten. Meistens reicht es sogar den Kopf einmal die Woche zu behandeln. Weniger ist oft mehr. Wenn Ihr Sohn nicht unglaublich lange Haare hat, die er permanent voll spuckt, würde ich sogar empfehlen, häufiger auf das Shampoo zu verzichten. Es kann die Haut noch zusätzlich belasten. Bei den allermeisten Haarbüschen/ Haarlängen reicht es, einfach die Haare und das Öl (Olivenöl!?) auszuspülen. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

21

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: