Themenbereich: Abstillen

was kann ich gegen schmerzende Brüste tun?

Anonym

Frage vom 20.02.2006

hallo,
da ich schon in der schwangerschaft schmerzen in den brüsten hatte, habe ich mein söhnchen von anfang an mit der flasche ernährt. nun habe ich aber nach 10 wochen immer noch schmerzende brüste und die gynäkologin meinte die milchdrüsen seien immer noch geschwollen. die schmerzen sind hauptsächlich am "rand" der brüste. kann ich etwas dagegen tun, salbeitee hilft nicht wirklich, oder dauert es einfach eine weile?
vielen dank und liebe grüße
anne
Hebamme

Antwort vom 20.02.2006

Hallo, ich würde Ihnen empfehlen, die Brüste 2 mal täglich mit kühlen Quarkwickel zu belegen, damit die Schwellung zurückgeht und die Durchblutung gedrosselt wird. Pro Wickel müssen Sie ca. 250g Quark verwenden und den Wickel ca 2 Std. auf der Brust lassen. Sobald die Beschwerden besser werden, können Sie damit aufhören( ca 14 Woche kann es aber dauern).

21

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: