my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Hilfe!!!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 12.12.2019 20:31
    Liebe Mädels,
    Ich bin neu hier… Mein Mann und ich versuchen seit 2,5 Jahren ein Baby zu bekommen, leider bisher ohne Erfolg. Wir beide haben uns durchchecken lassen. Bei uns beiden ist alles in Ordnung. Mein Frauenarzt hat mir trotzdem zu einer Bauchspiegelung geraten, da dies das einzige war was wir noch prüfen konnten. Auch hier war alles in Ordnung. Von den Ärzten bekomme ich nur den Rat mich zu entspannen, eine Flasche Wein zu trinken und abzuwarten. Sorry, nach so einer langen Zeit will ich das nicht mehr hören. Ich bin kein besonders gestresster Mensch. Seit sechs Monaten gehe ich jede zweite Woche zu einer russischen Frau zur Massage. Ich habe schon von vielen Bekannten gehört, dass es Ihnen beim schwanger werden nach vielen Jahren geholfen hat. Durch die Massage wird die Durchblutung meiner Organe angeregt. Seitdem ich bei ihr bin ist mein Zyklus regelmäßig. Sie verschreibt mir außerdem Kräuter für Tees. Im letzten Monat habe ich mich schwanger gefühlt. Ohne es ihr vorher zu sagen, hat sie bei der Massage eine Veränderung festgestellt und ebenfalls gemeint dass die Organe extrem am arbeiten waren. Das spricht für eine Schwangerschaft. Leider hat sich das Ei nicht eingenistet. Diesen Monat wieder dasselbe, ich fühle mich schwanger. Ich habe alle möglichen Schwangerschaftsanzeichen. Heute ist Zyklus Tag 27, normalerweise habe ich eine Zykluslänge von 29 oder 30 Tagen. Ich habe einen Schwangerschaftstest gemacht, leider negativ. Ich befürchte das meine Eizelle zwar befruchtet wurde aber sich wieder nicht einnisten konnte. Jetzt zu meiner Frage: ist es zu früh für einen Test? Soll ich den Test wiederholen? Kennt ihr jemanden der auch zu so einer Massage gegangen ist und Erfolg hatte? Ich bin einfach verzweifelt, weiß nicht mit wem ich sprechen soll. Meine Freundinnen haben entweder alle ohne Probleme Kinder bekommen oder sie beschäftigen sich noch gar nicht mit dem Thema Kinder. Bitte helft mir!
    Antwort
  • Kommentar vom 12.12.2019 20:40
    Also denke das kann einfach noch zu früh gewesen sein. Mein Test war damals am Tag der Fälligkeit negativ und nachdem ich 2 Tage drüber war positiv.
    Antwort
  • Kommentar vom 12.12.2019 20:44
    Danke für deine Antwort 😊 die Hoffnung habe ich auch, das Warten fällt nur sehr schwer...
    Antwort
  • Kommentar vom 12.12.2019 20:46
    Und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 🤰🏻 ❤️
    Antwort
  • Kommentar vom 12.12.2019 20:49
    Leider bin ich es nicht mehr 😐 in der 6. Woche habe ich Blutungen bekommen 😔 aber sind nun wieder am hibbeln 😊
    Antwort
  • Kommentar vom 12.12.2019 20:56
    Das tut mir sehr leid 😔
    Aber ich drücke dir die Daumen, dass es ganz bald klappt!!! ❤️
    Antwort
  • Kommentar vom 12.12.2019 20:57
    Danke 😊
    Antwort
  • Kommentar vom 15.12.2019 18:23
    Das hört sich doch alles schon so an, als ob du auf dem richtigen Weg wärst. :) Aber ich kenne das Problem von meiner besten Freundin. Sie hat auch sehr lange versucht ein Kind zu bekommen. Alle Ärzte haben immer gesagt, dass alles ok sei und sie sich einfach nur entspannen müsse. Sie konnte es auch nicht mehr hören und hat mir immer verzweifelt von ihren Versuchen erzählt und wie es ihre Beziehung schon belastet hat. Das hat mir immer sehr leid getan. Sie hat sich irgendwann Hilfe bei Experten gesucht. Frauenärzte sind zwar ein guter erster Anlaufpunkt, sie hat aber die Erfahrung gemacht, dass es doch einen Unterschied machst, ob jemand sich auf Frauengesundheit oder auf die Mechanismen einer Schwangerschaft spezialisiert hat. Sie ist ins Kinderunschzentrum Wien (die haben auch eine Homepage: https://imi.clinic/at/ueber-imi-kinderwunschklinik-in-wien/) gegangen. Dort wurden einige Untersuchungen gemacht, bis eben auch herauskam, dass sich die Eizelle nicht einnisten konnte. Ich weiß nicht mehr genau was die Ursache war aber ihr wurde auf natürlichem Weg geholfen und inzwischen ist ihre Tochter 1 Jahr alt. :) Wenn es also weiterhin nicht klappen sollte bitte nicht die Hoffnung aufgeben. Ganz vielen Paaren kann auf natürlichem Weg geholfen werden, wenn sie sich an Spezialisten auf diesem Gebiet wenden. :)
    Antwort
  • Kommentar vom 16.12.2019 20:33
    @Regina1407
    Na, hat sich bei dir schon etwas getan, weißt du schon was?

    Liebe Grüße 🙂
    Antwort
  • Kommentar vom 17.12.2019 07:01
    Danke für dein liebe Rückmeldung ❤️😊 wir werden uns mit Sicherheit auch demnächst einen Termin in einer Kinderwunschklinik geben lassen, was anderes bleibt ja leider auch nicht mehr übrig, außer zu warten 🙄
    Antwort
  • Kommentar vom 17.12.2019 07:02
    Leider nicht schwanger ☹️
    Antwort
  • Kommentar vom 20.12.2019 08:27
    @Sternchen90 ich drücke auch dir die Daumen. Man darf die Hoffnung einfach nicht verlieren. Aber nach so einer langen Zeit glaubt man manchmal selbst nicht dran dass es noch klappt ☹️
    Halt uns auf dem laufenden ❤️
    Antwort
  • Kommentar vom 22.12.2019 11:16
    Hallo in die Runde ,
    Ich geselle mich mal dazu .

    Mein Verlobter und ich hibbeln seit 16 üz .. ich habe mich von meiner Frauenärztin einfach nicht verstanden gefühlt, denn sie war der Meinung, dass alles in Ordnung ist und das es klappen wird . Bei mir wurde dann eine Bauchspiegelung gemacht und man hat endometrioseherde gefunden .. Stadium 1 es wurde alles entfernt . Mit diesem Ergebnis bin ich in die Kiwu gegangen , es wurde ein zyklusmonitoring gemacht und zusätzlich ein spermiogram bei meinem Verlobten . Aktuell warten wir auf den nächsten Zyklus damit wir mit letrozol anfangen können um die eireifung zu stimulieren .

    Die Ärztin in der KiWu hat eine Sache Geschafft , die meine Ärztin 15 Jahre nicht geschafft hat .. ich habe mich nach dem ersten Termin endlich verstanden gefühlt und vertraue ihr auch . Sie sagte auch , dass die endometriose nix mit meiner Sterilität zu tun hat ..

    Geht bei einem fortgeschrittenen Kinderwunsch In die Klinik . Die Beratungstermine sind kostenlos und auch ein Teil der Behandlungen . Man muss nur mit den Ärzten reden was möglich ist .
    Und einen Tipp kann ich euch noch geben , lasst ein spermiogram direkt in der KiWu machen .. das kostet zwar um die 100€ aber es wird alles überprüft , das spermiogram beim Urologen kratzt nur die Oberfläche an und ist nicht so aussagekräftig wie , das von der KiWu .

    Habt eine schöne Vorweihnachtszeit
    Antwort
  • Kommentar vom 22.12.2019 12:38
    Hallo zusammen
    Hüpfe mal aus meinem Forum rüber...
    Habe mal gelese, dass man mit Ernährung sehr viel machen kann, besonders für den Aufbau der gebärmutterschleimhaut...

    https://www.lifeline.de/leben-und-familie/kinderwunsch/fruchtbarkeit-zeugung/wie-die-ernaehrung-die-fruchtbarkeit-beeinflusst-id46671.html

    Wenn's aber schon Jahre dauert, ist sicher ein Beratungsgespräch in einer kiwu-Klinik angebracht!

    Hoffentlich klappt's bald bei allen!
    Schöne Weihnachtszeit 🍀
    Antwort
  • Kommentar vom 22.12.2019 13:02
    @Lili_zauber
    Danke für deinen „tollen“ Beitrag!
    Ich bin gerade dabei meinen FA zu wechseln und hab auch direkt am 2.1. einen Termin bei der neuen Frauenärztin bekommen. Bin schon gespannt was sie zu meinem Kinderwunsch sagt. Bei meiner vorherigen Ärztin hätte ich bis Ende März auf einen Termin warten müssen. Zudem habe ich mich auch nicht ernst genommen gefühlt...
    Antwort
  • Kommentar vom 27.12.2019 09:33
    Ich hoffe ihr alle hattet schöne Weihnachten!🎄🎁
    Ich wollte euch nur mitteilen, dass ich jetzt Globulis nehme: 1. Zyklushälfte Ovaria comp und 2. Zyklushälfte Bryophyllum comp.
    Angeblich soll es wahre Wunder wirken.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 27.12.2019 11:20
    Hi, liegt es vielleicht gar nicht an Dich? Vielleicht hat Dein Mann ein Problem mit Fruchtbarkeit? Bei mir war es so. Sein Arzt hat ihm empfohlen, Aminosäuren zu sich zu nehmen. Kurz dazu kannst Du hier lesen: https://aminosaeuren.org/fruchtbarkeit/ . Vielleicht wäre das auch was für Deinen Mann.
    Ich wünsche Euch beiden viel Erfolg
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 28.12.2019 16:44
    Hallo,
    Mein Mann und ich haben uns 2,5 Jahre mit unserem Kinderwunsch verrückt gemacht. Wir haben uns untersuchen lassen und es war bei uns alles in Ordnung. Alle ob in der Familie, Freunde oder Kollegen alle wurden schwanger nur wir nicht. Das tat sehr weh. Ich dachte schon mit 34 klappt es mit dem Zwerg nicht mehr. Und weil wir im Oktober 19 sehr um die Ohren hatten,war der Kopf bei uns frei. Und Mitte November kam die Überraschung. Wir sind endlich schwanger. Bitte mach dich nicht verrückt. Es klappt wenn du nicht damit rechnest. Ich habe es selbst verlebt und bin immer noch bav. Jetzt ist unser Wunschkind schon 11 Wochen alt und die Schwangerschaft läuft super.
    Antwort
  • Kommentar vom 28.12.2019 17:41
    Oh Stine,
    das ist eine wunderschöne Geschichte! 😍
    Wünsche dir alles Glück der Welt, dass die Schwangerschaft unkompliziert bleibt und ihr dann viel Freude an eurem kleinen Wunder haben könnt.

    Kenne auch ein paar 'solche' Geschichten! Häufig steht der Kopf im Wege, denn wegzubringen ist nicht ganz einfach...

    Macht 'andere' Pläne, umziehe, längere Reise, Fremdsprache erlernen, Tanzkurs, Weiterbildung, auch Yoga oder autogenes Training soll helfen...

    Alles, alles Gute, dass es dann überraschend klappt! 🍀
    Antwort
  • Kommentar vom 28.12.2019 18:12
    Hallo ich danke Dir. Das ist unser erstes Kind. Manchmal ist das Leben voller Überraschungen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.