my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Beginn der Beikost

Wieviel Beikost soll ich mit 8 Monaten geben?

Anonym

Frage vom 30.06.2007

Hallo!
ich weiss nicht, ob diese Frage schon gestellt wurde, aber ich wuerde gerne wissen, wieviel Gramm Beikost mein Sohn (8M) zusaetzlich zum Stillen essen sollte. Momentan wird er morgens gestillt, mittags und abends gibts zusaetzlich ein Glaeschen, das er auch jeweils ganz isst!

Zum zweiten noch die Frage: kann es sein, dass er Brei nicht vertraegt? jedesmal, wenn ich ihm (glutenfreien!) Brei mit Obst gebe, ist die Nacht sehr unruhig und er hat offensichtlich Bauchschmerzen...

Vielen Dank erstmal!

Antwort vom 04.07.2007

Hallo, eine feste Kost-Mahlzeit sollte 200g umfassen, dann kann die nächste Stillmahlzeit durch Beikost ersetzt werden. Sobald diese auch 200g umfasst, können Sie die nächste Stillmahlzeit durch Beikost ersetzen, usw. Im 8.Lebensmonat sollten noch 3-4 Stillmahlzeiten (bzw. entsprechend etwa 500ml Säuglingsmilch) gegeben werden und zudem etwa 3 Breimahlzeiten(Gemüse-Fett-Brei; Getreide-Obst-Fett-Brei; Frühkarotten-Getreide-Fett-Brei o.ä.)und eine Zwischenmahlzeit,z.B. Banane(insgesamt etwa 500-700g Beikost). Vielleicht hat Ihr Sohn einfach noch mehr Hunger und schläft deswegen unruhig. Viele Kinder holen sich dann nachts an der Brust mehr Nahrung, wenn die Breimahlzeiten am Tag nicht ausreichen, und werden plötzlich wieder öfter wach. Sie können ja eine neue Breimahlzeit einführen und die am Abend geben, und den bisherigen Abendbrei auf den späteren Vormittag verlegen- vielleicht kommt Ihr Kind damit besser zurecht. Alles Gute,Barbara

28

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: