my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Wie oft füttert ihr eure Babys?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 23.05.2020 19:29
    Hallo liebe Mamas und Papas,

    ich habe mal einige Fragen an euch, weil ich mich langsam doch wundere ob ich alles so richtig mache, denn ich lese immer wieder unterschiedliche Aussagen dazu.

    Wie oft füttert ihr eure Babys seitdem sie 8 Monate alt sind?
    Mein Kleiner ist mittlerweile 9 Monate alt, und bekommt morgens, mittags und abends Beikost (Also Brei, BLW whatever). Dazwischen bekommt er immer wieder Muttermilch, wann immer er möchte.

    An manchen Stellen habe ich aber gelesen dass man dem Kind 5 Mal täglich Beikost geben soll - ist hier dann das Ziel vom Stillen weg zu kommen?

    Er ist gut entwickelt und BMI technisch leicht oberhalb der 50% Perzentile.

    Danke für eure Antworten!

    Clumpen
    Antwort
  • Kommentar vom 23.05.2020 20:10
    Hey,
    Ich habe eine Tochter, die jetzt 12 Monate alt ist und sie bekommt (und bekam mit 8 Monaten) 4 bis 5 Mahlzeit am Tag. Morgens Brot, damals Brei dabei Milch (ich habe nicht gestillt), Mittags Brei, inzwischen meist das, was wir essen einfach gematscht, nachmittags was kleines zum Knabbern und Abends immer noch nur ein Fläschchen. Manchmal bekommt sie zwischen Frühstück und Mittag noch etwas, immer dann, wenn ich merke, dass sie hungrig ist. Und ich glaube, genau das ist der Punkt. Du wirst sicher merken, wann dein Kind Hunger hat, einige Kinder essen öfter, dafür vielleicht aber weniger und andere seltener aber dafür vielleicht mehr. Wenn dein Kind glücklich zufrieden, gesund und fit ist würde ich mir nicht allzu viel Gedanken machen, ob das Kind zu selten was bekommt, nur weil oft von 4 oder 5 Mahlzeiten gesprochen wird. Meine kleine hat zum Beispiel sehr früh durchgeschlafen, kam also früh nicht an die empfohlene Anzahl von Mahlzeiten pro Tag, dafür trank sie, vor allem vor dem Schlafen, einfach mehr, sodass die Gesamtmenge wieder stimmte. Zumal Muttermilch sättigt ja auch.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.