Themenbereich: Gesundheit allgemein

Nächtliche Blähungen bei 8 Monate altem Kind

Anonym

Frage vom 08.02.2010

Hallo,
mein sohn ist jetzt 8 Monate alt und hat immernoch Blähungen ( seit Geburt an). Tagsüber ist es nicht so schlimm, da ist er abgelenkt, aber nachts schläft er total schlecht deswegen. Am schlimmsten ist es ab 4 Uhr morgens. Er wirft sich hin und her, jammert und pupst dann ein paar mal kräftig. Er bekommt seit Wochen nur noch Brei ohne Milch, da der Arzt meinte, das er vielleicht die Milch nicht verträgt. Nur leider hat sich bis jetzt gar nichts gebessert. Woran könnte es sonst noch liegen? Eine andere Unverträglichkeit? Nur wie bekomme ich das raus?
Vielen Dank im voraus...

Antwort vom 09.02.2010

Hallo,
wenn Sie eine echte Nahrungmittelunverträglichkeit befürchten bleibt nur der Weg zum Allergologen. Ich glaube da aber nicht dran. Eine Unverträglichkeit, die nur nachts um vier auftritt gibt es nicht. Und wenn Sie mal den Brei weglassen und ihm Gemüse geben, Fenchel oder Karotte? Erlebt er zuviel tagsüber? Vieles wird im Schlaf verarbeitet, wenn Sie beide viele Termine haben und ständig unter Menschen sind, dann kann das auch ein Grund sein. Kämen Sie alle besser zur Ruhe, wenn er in einem eigenen Zimmer schlafen würde? Dann würden Sie nicht sofort geweckt und er käme evt. auch alleine zurecht? Der Kinderschutzbund bietet vieler Orten eine Beratung bei unruhigen Kindern an, das ist kostenfrei und wird in aller Regel als sehr hilfreich empfunden. Ich würde es nicht zu lange anstehen lassen, Sie haben ja sicher schon vieles ausprobiert und das kostet viel Kraft. LG Judith

27

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: