Themenbereich: Beginn der Beikost

trinkt seit heute seine Milchflasche nicht mehr aus

Anonym

Frage vom 04.07.2012

Hallo...

mein Sohn 5 Monate will die Milchflasche nich mehr trinken, morgens trinkt er sie noch relativ gut aber er fängt seit heute auch an sie nich mehr zu wollen von 235 trinkt er mit Ach und Krach 140 mit viel Theater mal is es auch weniger, Mittags bekommt er sein Brei was er sehr gut nimmt zwischendurch bekommt er Tee und Fruchtmus und Abends will er auch schon keine Flasche mehr aber dafür wieder den Brei...
Meine Frage is es ob das so gut is das er seine Milchflasche nich mehr so nimmt wie er sie soll und ob es irgendwelche schäden hervorrufen kann, ich mache mir sehr grosse Sorgen das es nich gesund is das er keine Milch mehr möchte

Antwort vom 06.07.2012

Hallo!
Meiner Erfahrung nach bleibt dieses Verhalten nicht dauerhaft. Ihr Sohn findet gerade riesigen Gefallen an Brei und Löffeln und Essen und scheint neuen Geschmackserlebnissen sehr aufgeschlossen zu sein (die Säuglingsnahrung aus der Flasche schmeckt immer! gleich). Gleichzeit wird es ganz sicher wieder die Zeiten geben, wo er vor Müdigkeit die schnelle „Flaschenkalorie“ bevorzugt, weil es einfach und schneller geht. Ich empfehle Ihnen einfach Abwarten und Geduld. Bieten Sie Ihrem Kind die Flasche an, lassen Sie es so viel trinken, wie es gerade möchte und beobachten Sie einfach die Veränderungen. Kein Kind leidet darunter, wenn es einige Zeit einfach mal alles anders macht in der Ernährung als auf der Säuglingsmilchverpackung steht. So lange Sie ihm eine gesunde, vielseitige Breikost anbieten (und dazu gehört für mich nicht der Schoggi-Stracciatella-Abendbrei...), holt sich ein gesundes Kind erstmal alles, was es braucht. Alles Gute und einen schönen ersten Badesommer, Inken Hesse, Hebamme

15

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: