my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

Embryo zu klein?

Anonym

Frage vom 10.03.2020

Hallo, ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 24 Tagen und habe am 12.02. positiv getestet. Gestern war ich nun beim Frauenarzt und sollte 7+5 sein. Er sah einen Embryo aber er meinte die Größe wäre wie 6+3 und es war kein Herzschlag zu sehen. Kann es denn sein, dass es noch wächst? Wenn mein ES später gewesen wäre dann hätte ich doch am 12.02. nicht positiv testen können... ich mache mir jetzt große Sorgen.
Danke für eine Antwort!

Antwort vom 11.03.2020

Hallo, der Herzschlag sollte sichtbar sein, wenn der Embryo größer als 8 Millimeter ist. Bis jetzt hat er sich offenbar entwickelt, so dass Sie auch davon ausgehen können, dass er weiter wächst. Vielleicht wurde der verkürzte Zyklus nicht berechnet und der Computer im US ist davon ausgegangen, dass Sie einen 28 Tage-Zyklus haben, bei dem der Embryo schon 4 Tage älter wäre. Auch dann ist aber eine erheblich Bandbreite möglich. So kann ein Embryo mit einer Größe von 5 Millimetern ein Alter zwischen 5+6 und 7+1 haben. 10 % sind darüber hinaus noch älter der jünger. Außerdem verläuft das Wachstum in Schüben. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Embryo bei der nächsten Untersuchung groß genug ist, dass auch der Herzschlag sichtbar ist. Bis dahin empfehle ich Ihnen zuversichtlich abzuwarten. Herzliche Grüße, Monika Selow

1

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.