my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft

"Wand" in der Fruchthöhle im Ultraschall zu sehen

Anonym

Frage vom 21.03.2020

Hallo liebes Hebammen-Team,
Ich bin momentan in der 18. Ssw.
Ich hatte vor ca. 3 Wochen da war ich in der
16. Ssw eine Routine Untersuchung beim Frauenarzt mit Ultraschall.
Es sah alles normal und zeitgemäß aus. Das kleine saß auf der linken Seite in der Fruchthöhle, meine Ärztin meinte da fühlt es sich eben gerade wohl.
Als sie mit dem Schallkopf auf dem Bauch herumfuhr hat man richtig gesehen das ca. mittig der Fruchthöhle senkrecht ein Linie/Wand da war. Die Gynäkologin meinte aber das sei überhaupt nichts schlimmes und ist normal das geht auch um die 20. Ssw wieder weg. Somit schwappt das kleine so lange es noch nicht so groß ist, nicht in der Fruchthöhle herum. Das hat sich für mich auch logisch angehört und ich war beruhigt.
Jetzt nach etwa 3 Wochen bin ich blöderweise auf die Idee gekommen das mit der Wand in der Fruchthöhle zu googeln. Nun habe ich so schlimme Dinge gelesen das es ein Amnionband sein könnte. Aber meine Frauenärztin hat von den Band nichts erwähnt und sagte ja zu mir das geht wieder weg.
Ich bin jetzt total beunruhigt.
Was können Sie dazu sagen?
Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 23.03.2020

Hallo, versuchen Sie sich nicht verrückt zu machen. Warten Sie den nächsten US ab, mal gucken wie es da aussieht. Wichtig ist, daß bis jetzt die Entwicklung ganz normal verläuft, darauf kommt es an.
Leider brauchen Sie Geduld und versuchen Sie sich nicht durch Ferndiagnosen im Internet zu verunsichern.
Vielleicht sollten Sie auch Kontakt zu einer Kollegin vor Ort aufzunehmen, da können Sie dann Ihre Sorgen besprechen.

Viel Glück
Josmann

1

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: