my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Können Bakterien über die Hand zum Baby kommen?

Anonym

Frage vom 07.04.2020

Guten Tag,

Ich bin jetzt in 13 Woche Schwanger, vor drei Tagen habe ich heftige Bauch krämpfe bekommen, die zwei Tage gedauert haben, bin ich dann mit meinem Mann zum Krankenhaus gefahren (es ist bei uns um die Ecke) dann ist bei mir Ultraschall gemacht worden. Auf dem Ultraschallkopf war Blut zu sehen, die Frau Doktor hat nichts gesagt und ist raus gegangen sich zu beraten. Ich hatte so Angst und habe dumme Weise den Ultraschallstab leicht angefasst, um zu sehen ob das Blut ist. Dann kam die Ärztin wieder und hat mich noch mal mit dem gleichen Ultraschall untersucht. Jetzt ich habe so Angst, dass die Bakterien aus meiner Hand zu meinem Baby kommen.

Bitte, können Sie mir sagen, ob das möglich ist?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 08.04.2020

Hallo, Ihr Baby liegt gut geschützt in der Gebärmutter. Der Muttermund und die Fruchtblase bilden eine zusätzliche Barriere gegen Keime und die Vaginalschleimhaut bildet ein Milieu, dass keimabweisend wirkt.
Auch beim Sex kommen über die Hände oder den Penis Keime in die Scheide, die jedoch keine Infektionen verursachen.
Selbst wenn es trotzdem mal zu Infektionen der Scheide kommt, dringen diese Keime normalerweise nicht bis zum Baby vor, sollten jedoch behandelt werden. Wenn Sie selbst jetzt keine Infektion bemerken (beispielsweise durch Juckreiz, Brennen oder übelriechenden Ausfluss) können Sie davon ausgehen, dass auch keine Infektion vorliegt.
Herzliche Grüße, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: