my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Stillen

Zu wenig Milch beim Abpumpen für Frühchen

Anonym

Frage vom 17.09.2020

Guten Tag.
Ich hoffe sie können mir helfen.
Ich hab am 25.08.20 entbunden er ist ein Frühchen.
Ich bin mittlerweile zuhause und pumpe die Muttermilch ab ich habe das Gefühl das meinem Sohn die Menge an Muttermilch nicht mehr reicht. 80- 90ml. Ich bekomme aber nicht mehr Milch abgepumpt. Alle drei Stunden gebe ich ihm Milch. Meine Frage ist jetzt kann ich ihm die Orte Nahrung zusätzlich geben ? Und welche Menge muss ich ihm dann geben ?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
Liebe Grüße

Antwort vom 19.09.2020

Hallo und herzlichen Glückwunsch zu ihrem Baby.
Sie könnten versuchen die Milch zu steigern durch Porrige was Sie selbst essen, 1l stilltee, viel trinken, und eben die Mahlzeiten gut essen.
Sie könnten auch immer wieder mal versuchen anzulegen und wenn’s nicht klappt auf der Brust kuscheln zu lassen. Bockshornklee regt auch super die Milch an.
Natürlich können sie wenn’s aber trotz allem nicht reicht Pre Nahrung zufüttern. Wenn Allergien sind dann HA Pre.
Welche Nahrung genau müssten sie aber ausprobieren, da jedes Kind unterschiedlich verträgt.
Vielleicht macht es aber Sinn eine Combiotik oder Comfortabel Nahrung zu nehmen die besser verdaulich ist, da frühchen oft Bauchprobleme bekommen. Sie haben noch Anspruch auf Hebammenhilfe. Eine Hebamme vor Ort könnte Sie noch im persönlichen Gespräch individuell unterstützen, zum Beispiel mit dem versuch, dass Ihr Baby an der Brust trinkt.

Alles Gute für Sie.

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: