My Babyclub.de
Namensvergabe

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Herbstmama16
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 04.02.2017 09:02
    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe letztes jahr meine tochter bekommen. Wir haben ihr einen amen ausgesucht der uns total gut gefiel. In meinem umkreis hiess auch kein kind so. 3 monate später hat jetzt eine freundin entbunden die ihr kind auch so nannte.. obwohl sie damals sagte ich muss mir keine gedanken machen sie mag den namen zwar aber sie werden das kind nicht so nennen. Jetzt heisst es auch so. Ich weiss niicht aber es belastet mich sehr. Ich hab die ganze zeit im kopf das ich eine falsche entscheidung getroffen habe und ich weiss nicht wie ich damit umgeben soll!! Bis zur entbindung war ich so überzeugt. Jetzt hörnich den namen überall, was ja nicht ganz so schlimm ist aber das von meiner freundin macht micj ganz unglücklich. Hatte ihr das aufh gesagt sie hat das nicht verstanden. Ich sagte halt unter freunden macht man sowas nicht.. könnt ihr mir sagen wie ich damit umgehen kann? :-(
    Antwort
  • Baby_Selma
    Powerclubber (54 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2017 10:25
    Meine Liebe, wie ist denn der Name Deiner Tochter? Auf jeden Fall gilt: Es ist ihr Name, den Du von ganzem Herzen für sie ausgewählt hast. Vermutlich wird sie in ihrem Leben noch auf viele Menschen treffen, die den gleichen Namen tragen wie sie. Das ist aber keineswegs schlimm. Wir sind hier auch von Stefanies, Sabines, Sohpies und Martins umgeben... Deine Freundin hat den gleichen Namen vergeben, weil ihr dieser bei Dir so gut gefallen hat. Fasse es als Kompliment für Deinen guten Geschmack auf. Und wenn die beiden Mädels in Freundschaft zueinander aufwachsen, als "doppeltes Lottchen" sozusagen, dann ist das doch nicht schlimm. Zwei Freundinnen von mir haben auch fast zeitgleich zwei Philipps geboren, die sind mittlerweile 12 und kommen sehr gut miteinander aus. Beide haben damals zum Glück vor der Geburt über die Namenwahl gesprochen und geschmunzelt, dass beide den gleichen Geschmack hatten. Der Name bleibt fürs Leben - hoffe für Deine Freundin und Dich, dass ihr das mit der Freundschaft wieder hinbekommt - sage ihr gerne, dass Du verletzt bist über ihre Namen wahl und Dir gewünscht hättest, dass sie Dich davor darauf anspricht. Aber dann ist gut. Kopf hoch - du hast ein gesundes Kind mit einem wunderbaren Namen. Aber den üwrde ich jetzt noch gerne erfahren!!!!
    Antwort
  • mimimaus08
    Powerclubber (100 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2017 17:07
    Du hast den schönsten Namen für deine Tochter ausgewählt, zweifle jetzt nicht daran. Wieso soll der Name jetzt nicht mehr gut sein, nur weil ihn deine Freundin auch vergeben hat. Deine wahl war so toll, dass sich andere auch daran bedienen. ´Lass deine Freundschaft daran nicht zerbrechen.
    Alles Liebe
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.