• "April Mamas 2009"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 6 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Wunschkind oder "Unfall" ?

erzählt mal, wie war es bei euch. darüber wurde bis jetzt noch kein wort verloren :-P
hattet ihr schon lange einen kinderwunsch? wenn ja, wie lange hat es gedauert, bis es endlich geklappt hat?
oder war eure schwangerschaft ungeplant?

lg mirka

von Mirka / 27.02.2009 18:26

Antwort


Hallo,

also bei uns war es anfänglich beides. *grins*
Ich wollte dieses Jahr schon ein Baby und mein Schatz wollte dieses Jahr ansetzen, damit er die Tradition (mit 30 einen Sohn) beibehält. Wär nur blöd gekommen. *grins* Denn es wird ein Mädchen. *hihi*
Na jedenfalls nehme ich seit 2005 keine Pille, da ich Blutverdünner nehme und deshalb keine hormonellen Verhütungsmittel nehmen darf. Und wir dachten, wir sind schon über die fruchtbaren Tage drüber und da ist er ebend in mir gekommen. So zu sagen hat es beim ersten Versuch geklappt.
Denn unser Ziel war es das ich meine Ausbildung beende und minimum ein Jahr arbeite. Und August ´08 hatte ich ein Jahr geschafft. Also war es wohl Schicksal, glücklicher zufall. Wie auch immer. Wir freuen uns beide rießig. Seit er sie auch spürt sind alle Zweifel verschwunden und von wegen Tradition und nun können wir es kaum noch erwarten. Es sind nur noch 5 Wochen. :o)

Lg Melanie

von Mel22 / 27.02.2009 18:54

Antwort


bei mir war es auch beides. muss ganz ehrlich sagen, dass ich über ein jahr die pille nicht genommen habe. hab es drauf ankommen lassen. anfangs passierte auch nichts und da ich sehr sehr stark geraucht habe, hat mir jeder gesagt, dass es nicht klappen wird....bisschen naiv -.-
und denn im juli war es soweit :)

von Mirka / 27.02.2009 19:18

Antwort


Die Pille nehme ich seit einigen Jahren nicht mehr. Wir haben mit einem Novaring verhütet, der das ein oder andere Mal auch vergessen wurde wieder einzulegen... Aber da ist nix passiert. Wir sind seit 2005 zusammen und beide Ende 20 gewesen und dann so Anfang 2007 entschieden es daraufankommen zu lassen, da wir eine stabile Beziehung hatten (und noch haben :o)). Es hat dann auch gleich im ersten Monat ohne Verhütung geklappt (ein Schuß ein Treffer). Und was für ein Treffer.
2 pochende Herzchen auf dem Ultraschall- Zwillinge im Anmarsch.. Leider wollte es das Schicksal anders und sie haben in der 9. Woche aufgehört zu leben. Ich bekam kurz vor der Nachricht die Blutwerte aus dem labor-Toxoplasmose. Naja und der Ultraschall zeigte dann die beiden leblosen Zwerge.. Nach 2 Ausschabungen, Hiobsbotschaften meiner Gebährmutter betreffend, unzähligen Augen und Händen in meinem Genitalbereich uuu War ich dann erstmal geschockt, aber trotzdem zuversichtlich, weil ich in Internetforen auf viele Leidensgeschichten gestoßen bin, die dann doch zum Happy End führten. Wir haben im Sommer 2007 geheiratet und im August wurde ich wieder schwanger. Anfangs waren es wieder 2 Fruchthüllen. Ich war ständig beim Arzt zur Kontrolle, da es mit den Herztönen nicht so recht was werden wollte. Wir haben insgesamt 8-9 Wochen gewartet und dann mußte ich wieder zur Ausschabung. Danach wollte ich nix mehr hören und sehen von Kindern, was nicht so einfach ist, wenn alle um einen herum in den Familienplanungen stecken und es überall nur nicht bei uns zu klappen schien. Wir waren auch bei so einer Genetikberatung und haben u.a. unser Blut da auf Verträglichkeit testetn lassen. Das ergab kein negatives Ergebnis, aber auch nicht wirklich eine Beruhigung für uns.
Naja, wir haben dann wieder verhütet und versucht Gras über die Sache wachsen zu lassen. Im Frühjahr letzten Jahres haben wir uns dann nochmal gegen die Verhütung entschieden-nach dem Motto wenn ja dann super, wenn nicht, dann soll es halt nicht sein. Im Juli waren wir 2 Wochen in Ägypten und da muß es dann wieder gefruchtet haben. Und nun sind es noch 4 Wochen:oD. Die ersten Monate waren aber eine Qual, wir haben uns nicht getraut zu freuen... Aber jetzt ist alles gut.
Happy End, wenn der kleine Bennet da ist:o).
Sorry, ist ein bischen länger geworden, aber mir fällt es schwer mich kurz zu fassen. ;o)

von roni78 / 27.02.2009 20:14

Antwort


@ Roni:

Ich habe jetzt richtig Gänsehaut und etwas pippi in den AUgen. DAs ist hart was ihr durchmachen musstet. Umso mehr habt ihr euren Sonnenschein jetzt verdient. :o)
Bei solch einer Geschichte kann man sich nicht kürzer fassen.

LG Melanie

von Mel22 / 27.02.2009 21:06

Antwort


Mhhh...
also bei mir wars wohl eher ein SUPER - UNFALL! =)

Ich habe immer meine Pille genommen....nix getrunken...also eig. alles so wie es sich gehört...
dann in der Pillenpause...mmhh...komisch, wo bleiben denn nur meine Tage...
habe dann die Pille weggelassen weil ich dachte da stimmt was nicht, nach zwei wochen immer noch nix..hab dann einfach mal nen Test gemacht der dann positiv war!
Gott...ich war fix und alle...weiß den moment noch genau, so als ob es gestern war...ich saß aufm balkon und es war ein glühend heißer tag...hielt den ss test in den händen und merkte dass sich da noch ne zweite linie auftat!
Musste dann erst mal eine rauchen *schäm*
Ich habe oft gehört...von wegen das ist ne ausrede..bla bla...sagen alle ...trotz pille schwanger.... tuschel...läster... ist hald jetzt so!
Ich bekomm hald ein TroPi kind ;D
...
Ja und jetzt...jetzt bin ich sooo glücklich darüber bald mein baby in den arm nehmen zu können...
trotz allem ...trotz stress mit meinem Arbeitgeber, meinem Ex usw.
Ich und meine Familie freuen uns soooooo sehr auf den kleinen Max...könnens kaum noch erwarten =)
Aber ich glaube da geht es euch nicht anders...!

von Kathi89 / 27.02.2009 22:12

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.