my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwagen / Tragehilfen

Für meine 3-monatige Tochter benutze ich ausschließlich ein...

Anonym

Frage vom 09.12.1999

Für meine 3-monatige Tochter benutze ich ausschließlich einen Tragesack von Babybjörn. In den Kinderwagen möchte sie überhaupt nicht; ich vermute, hier sieht sie zu wenig. Unsere Kleine ist nun 63 cm groß und hat einen sehr langen Oberkörper. Aus diesem Grund ist nun der Sitz so langsam zu klein, da die Arme nicht mehr durch die vorgesehenen Armausschnitte passen. Ich habe den Sitz schon auf maxi-größe verstellt, die eigentlich passen müßte (laut Angaben) von 66 - 90 cm. Gibt es nach den Sitzen dieser Firma weitere gleichartige Alternativen? Da sie den Kinderwagen "haßt" kann ich auf einen derartigen Sitz kaum verzichten.
Hebamme

Antwort vom 10.12.1999

Leider kann ich Ihnen bei dieser Frage nur begrenzt weiterhelfen. Zunächsteinmal möchte ich Sie allerdings auf eine Studie hinweisen, die die Zeitschrift Ökotest in Zusammenarbeit mit der Verhaltensbiologin Dr. Evelin Kirkilionis durchgeführt hat. Hierbei wurden verschiedene Tragetücher und
Tragesäcke auf ihre Umweltverträglichkeit und auf die Tragehaltung des Babys getestet. Leider fällt der BabyBjörnTragesitz nicht unter die zu empfehlenden Tragehilfen. Zwar ist er in Bezug auf die Schadstoffe und die Verpackung durchaus empfehlenswert eingestuft worden, als ein großes Minus ist allerdings die
Beinhaltung des Kindes angesehen worden. Die Kinder sollten eine angehockte Spreizhaltung einnehmen (wie bei einem Frosch), wenn die Beine zu stark hinunterhängen, kann dies zu
Fehlentwicklungen führen. Auch die Kopfstütze wird für größere Kinder als zu niedrig eingeschätzt. Ich möchte Ihnen empfehlen gegebenenfalls auf ein Tragetuch umzusteigen. Diese Tücher sind zwar am Anfang etwas schwerer zu handhaben, nach einer guten Anleitung und etwas Übung ist es aber ganz einfach. Auch in diesem Bereich hat die Zeitschrift Ökotest mit der Verhaltensbiologin Dr. Kirkilionis umfangreiche Test durchgeführt. Bevor Sie sich für den Kauf eines Tuches entscheiden möchte ich Ihnen raten sich mit diesem Test vertraut zu machen. Ansonnsten können Sie sich auch noch mit dem Verein "Die Trageschule", c/o Dagmar Gericke, Ilsestraße 2, 12051 Berlin in Verbindung setzen um dort noch
zusätzliche Informationen zu bekommen.

14

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Hebammenberatung per Chat & Telefon
Die BARMER bietet schnelle, professionelle Hilfe per Chat & Telefon mit examinierten zugelassenen Hebammen kostenfrei für alle BARMER-Versicherten. mehr
Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Partner-Shops

 

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.