my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburt allgemein

Wassergeburt: ich bin in der 39.sw und habe gerade mit gros...

Anonym

Frage vom 05.01.2001

Wassergeburt: ich bin in der 39.sw und habe gerade mit grossem interesse die beiträge zur geburt gelesen.ich werde in unserem städtischen krankenhaus entbinden, in dem auch die wassergeburt möglich ist.ich bin sehr an dieser form der entbindung interessiert.sie schrieben in einem beitrag das sich diese art der geburt in einem geburtshaus stark von der in einem krankenhaus unterscheidet.wie bitte ist das gemeint?ich bin nun ein bisschen verunsichert und würde mich über eine antwort sehr freuen...
ansonsten herzlichen glückwunsch zu dieser gelungenen seite
viele grüsse
Hebamme

Antwort vom 09.01.2001

Damit meinte ich, daß bei den Wassergeburten im KH schnell eingegriffen wird, im Wasser auch Dammschnitte gemacht werden, die Frauen am Dauer-CTG hängen - das ist aber von Klinik zu Klinik sehr unterschiedlich, je nachdem wie viel Erfahrung die Geburtshelfer dort mit Wassergeburten haben. Bei den GH-Wassergeburten wird nur im äußersten Notfall eingegriffen, grundsätzlich kein Dammschnitt gemacht und die Herztöne des Ungeborenen werden normalerweise nur sporadisch kontrolliert, außer natürlich, sie weichen von der Norm ab. Auf jeden Fall ist eine Wassergeburt in der Klinik eine sehr schöne Sache und absolut empfehlenswert. Sie müssen nur unter der Geburt genau äußern, wie Sie sich das vorstellen und was Sie möchten und was nicht. Sollten aber den Geburtshelfern trotzdem viel Vertrauen entgegen bringen. Sicher wäre es schön, wenn Sie wüßten, wie in dem betreffenden KH Wassergeburten ablaufen: Besprechen Sie sich doch dort mit einer Hebamme und lassen Sie sich das Wassergeburts-Becken zeigen, wenn Sie das noch nicht getan haben.

19

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: