my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Abstillen

Abstillen + zuviel Milch

Anonym

Frage vom 15.05.2001

hallo, mein sohn ist jetzt acht monate alt. ich stille ihn noch vormittags, abends nach dem brei und einmal in der nacht. demnächst möchte ich mich auf die nachtmahlzeit beschränken. da ich sehr viel milch habe, gebe ich ihm schon immer nur eine seite, was jetzt aber bedeutet, daß die pausen zwischen den einzelnen stillmahlzeiten sehr lang sind und ich trotz salbeitee ständig zuviel milch habe. wäre es sinnvoll, ihm zur brustentlastung nachts in zukunft beide seiten zu geben? ich fürchte allerdings, die milchproduktion dadurch zusätzlich anzuregen und möchte kein risiko eingehen, da ich sehr leicht einen milchstau bekomme.
Hebamme

Antwort vom 17.05.2001

-Normalerweise spielt es sich ein, wenn nicht mehr soviel gestillt wird, das die Milchproduktion weniger wird und nur noch dann Milch produziert wird, wenn gesaugt wird. Aber wenn Sie soviel Milch haben, würde ich Ihnen raten eher beide Seiten nachts zu geben, damit die Brüste in einem Gleichgewicht bleiben, dabei entlastet sind und Sie nicht auf der anderen Seite einen Stau bekommen. Sie würden nämlich eher einen Stau bekommen, falls Sie nur eine Seite stillen. Voraussetzung ist natürlich, das Ihr Sohn nicht schon nach einer Seite einschläft, dann sollten Sie auf jeden fall die Zweite Seite ausstreichen, damit sich die Milch nicht staut .Sie können auch, falls er nur einseitig trinkt die zweite Seite, die nicht mehr trinkt, gleichzeitig zum stillen zu kühlen, damit gar nicht erst soviel Milch einschießt und Sie nicht soviel Probleme bekommen. Da Sie ja tagsüber nicht mehr stillen wollen, ist es ratsam die Brust auch am Tag, wenn Sie merken sie ist voll auszustreichen und zu kühlen –nicht pumpen, regt Milchproduktion wieder an- damit die Brust merkt, das kein bedarf mehr da ist. Probieren Sie aus, womit Sie nacht s am besten klar kommen. Falls die Brüste nachts nach dem stillen, egal ob ein- oder zweiseitig gestillt noch voll sind, sollten sie auch ausstreichen.

24

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.