my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

Geburtseinleitung

Anonym

Frage vom 30.05.2001

Ich habe eine Frage zur Geburtseinleitung.Ich bin in der 37.Woche schwanger mit dem dritten Kind.Mit meinen Kräften bin ich einfach am Ende,da ich alleinerziehend bin,und das jüngste Kind gerade mal 20 Monate alt ist.Ich kann nicht mehr schlafen,mir ist ständig schlecht und schwindelig.Ausserdem habe ich jede Nacht Wadenkrämpfe,obwohl ich Magnesium nehme.Ferner leide ich unter karpal-Tunnel-Syndrom in beiden Händen,was aber schon mal operiert wurde.(1997 und 1998)Ich weiß einfach nicht mehr weiter.Die beiden ersten Kinder sind alle per eingeleiteter Geburt geboren,was für mich beide Male Qualen und Schmerzen bedeutete.Das möchte ich auf keinen Fall noch mal erleben,weil ich danach jedesmal für Wochen sehr depressiv war.Das kann und möchte ich meinen Kindern nicht antun,da ich nun mal alleine für sie sorge.
Können Sie mir keinen Rat geben,wie ich sanft Wehen herbeiführe?Das Kind ist schon sehr tief mit dem Kopf unten.Nach den Messungen ist es ca.48 cm groß,bei etwa 3000g.Mehr hatten meine anderen Kinder bei der Geburt auch nicht,obwohl sie voll ausgetragen waren.Das erste kam sogar eine Woche nach dem ET.Bleibt noch zu erwähnen,dass der Cervix von Anfang an sehr kurz war,etwa 3 cm.Jetzt ist er natürlich noch kürzer.Haben Sie einen Rat?
Hebamme

Antwort vom 01.06.2001

-
Sie sollten sich unbedingt bald eine Hebamme suchen, die Sie schon
jetzt in
der Schwangerschaft betreut. Ich verstehe gar nicht, wieso man bei
Ihnen schon nach einer Woche über Termin eingeleitet hat - das ist gar
nicht mehr üblich, wenn alles ok ist. Wahrscheinlich ist es diesmal
nicht notwendig, aber das können Sie mit der Hebamme dann besprechen.
Das Karpal-Tunnel-Syndrom kann man als Hebamme oft sehr erfolgreich
akupunktieren - suchen Sie sich also eine Hebamme , die das kann
(dazu braucht man eine bes. Ausbildung).
Sie können sich eine Hebamme in Ihrer Nähe über das Internet (nach PLZ
geordnet) suchen unter www.hebammensuche.de, oder tel. über den
Hebammenverband unter 0721-981890. Alles Gute!

17

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.