Themenbereich: Nachsorge

Auch 3M nach der Geburt keinen Hunger - bekommt Kind beim Stillen noch genug Nährstoffe?

Anonym

Frage vom 26.09.2001

Seid der Geburt unserer Tochter ißt meine Frau häufig nicht mehr als 2 Scheiben Brot am Tag, mit dem Trinken steht es zwar besser aber mehr als 2 Liter sind nicht drinne. Inzwischen hat sie das Gewicht aus der Zeit vor der Geburt wieder. Sie ist immer voll im Streß. Wenn das Kind nur Piep macht läuft sie hin. Angeblich hat sie kein Hunger. Ich mache mir Sorgen, daß unsere Tochter nun nicht genug Nährstoffe bekommt und hierdurch anfälliger wird. Dünn ist die Kleine nicht, hat aber in den letzten 30 Tagen nur ca. 750g zugenommen, reicht das aus?

Vielen Dank
Hebamme

Antwort vom 26.09.2001

Die Gewichtszunahme Ihrer Tochter ist nicht zu beanstanden, normal sind in diesem Alter in der Woche 150 bis 250 g. Ihre Tochter bekommt sicherlich noch ausreichend der meisten Mineralstoffe und Vitamine, auch wenn sich Ihre Frau zu einseitig und zu wenig ernährt, da die meisten Nährstoffe von den Reservequellen Ihrer Frau aufgebraucht werden und "nur" die wasserlöslichen Vitamine und einige Mineralstoffe von der Nahrungsaufnahme abhängig sind. Dennoch werden auch diese Reserven bald aufgebraucht sein. Zudem ist ein solches Essverhalten nicht gesund für Ihre Frau. Meines Erachtens nach sollten Sie sich nicht unbedingt Sorgen um Ihre Tochter sondern eher um Ihre Frau machen. Ihre Frau sollte versuchen regelmäßig zu essen - wenn es auch nur mal eine Banane ab und zu ist - um so selber wieder mehr Kraft zu bekommen und so auch dem Kind eine hochwertige Milch geben zu können.

26

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: