my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung allgemein

10 Mon., muss man zu Nudeln u. Gemüse noch Milch geben? ...

Anonym

Frage vom 01.08.2002

Liebes Team!Ihre Einrichtung ist sehr hilfreich!Mein Sohn ist 10 Monate alt. Kann ich ihm abends jetzt auch schon nudeln, noch einen gemüsebrei geben? Muss ich dazu noch Milch geben, da er nur morgens 240 ml (Folgemilch 2) bekommt? Welche Käsesorten darf er essen?Welches Brot kann man zum Frühstück geben und womit belegen?
Kann ich für die Zubereitung der Folgemilch Mineralwasser ohne Kohlensäure geben auch wennn der Zusatz für Säuglinge geeignet nicht draufsteht. Vielen Dank!
Hebamme

Antwort vom 02.08.2002

-Im ersten Lebensjahr sollten Sie darauf achten, ihm nur Mineralwasser zu geben, welches für die Säuglingsernährung geeignet ist, da einige Mineralwassersorten zu viele Mineralien enthalten und so evt. Nieren etc. zu sehr belasten können. Je nach dem wie Sie ihren Sohn ernähren, sollten Sie ihm neben dem Gemüsebrei am Mittag eher am Abend einen Getreide-Milch-Brei geben, um ihm ausreichend Vitamine etc. zuzuführen. Empfohlen wird: am Morgen einen Getreide-Milch-Brei oder ein Becher Milch mit einem Brot (wahlweise mit einem Frischkäse, einer Streichwurst oder einem pflanzlichen Brotaufstrich z.B. aus dem Reformhaus belegt), als Zwischenmahlzeit am Morgen ein Obstmus, Mittags ein Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei, als Zwischenmahlzeit am Nachmittag ein Getreide-Obst-Brei und am Abend ein Getreide-Milch-Brei. Wenn er am Morgen die Milch trinkt und abends einen Getreide-Milch-Brei bekommt, hat er sicherlich ausreichend Milchprodukte zu sich genommen. Gerade wenn zusätzlich noch Käse, Jogurt und andere Milchprodukte bekommt. Wenn Ihr Sohn nicht allergiegefährdet ist (d.h. wenn weder Ihr Mann noch Sie unter Allergien leiden) können Sie ihm jeden Käse anbieten, den Ihr Sohn möchte, Sie sollten aber am besten zunächst mit einem Streichkäse beginnen, da dieser am Anfang am ehesten akzeptiert wird. Auch bei dem Brot haben Sie in diesem Fall die freie Auswahl, beginnen Sie am besten mit einem feinen Vollkornbrot. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

15

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.