menü
Themenbereich: Gesundheit

Schilddrüsenunterfunktion

Anonym

Frage vom 16.02.2004

Hallo liebes Hebammenteam,

bei mir hat sich bei der allerersten Blutuntersuchung, in der 8. SSW eine Schilddrüsenunterfunktion herausgestellt. Ich bin jetzt in der 27. SSW und nehme seit dem ein Hormonpräperat. Ist dies wirklich notwendig, und schadet es meinem Kind. Was würde passieren wenn ich die Pillen weglassen würde.

Ich bedanke mich jetzt schon im voraus für Ihre Antwort.

Mit freunlichen Grüßen

L. Freudig

Antwort vom 16.02.2004

Es ist sicher notwendig und sinnvoll, die Schilddrüse zu behandeln, und das wird sicher auch noch über die Stillzeit hinaus gehen! Schauen Sie zu, dass Sie in der Betreuung eines Internisten sind, der sich gut auskennt mit der beh. der Schilddrüse und achten Sie genau auf die Auswirkungen, die die Med.-Einnahme bei Ihnen macht. Diese Infos sind sehr wichtig für Ihren Arzt zur weiteren Behandlung!

23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.