my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babypflege

Massage mit ätherischen Ölen...???

Anonym

Frage vom 18.06.2004

Liebes Hebammenteam,
erstmal ein riesen Lob von meiner seite!Finde Eure Antworten immer super kompetent und ich bin echt froh,dass ich euch gefunden habe!!!!!!
Nun zu meiner Frage:Ich habe in einem Massagebuch für Babys ein rezept für ein erkältungsöl, dass aus 30ml.Sesamöl und je 1 Tropfen Thymianöl,Lavendel und Cajeput bsteht.Mein 5 Monate alter Sohn liebt Massagen.Bisher habe ich immer nur Lavera baby Neutral oder das Babyöl von Weleda genomen.Da er zur Zeit erkältet ist wollte ich o.g.Öl mal ausprobieren.
Da er aber andauernd die Hände in den Mund nimmt(die ja meist auch mit Öl beschmiert sind,weil er ja an seinen Bauch fasst oder an die Beine),weiss ich nicht ob es generell so gut ist Öle mit Zusätzenn zu nehemen.Zudem habe ich noch gelesen,dass gerade cajeput für Kinder unter 12 Monaten auf der Haut nicht zu empfehlen ist.Weiss leider nicht mehr warum.Aber auch auf dem lavendel-Öl steht ja drauf,dass es nur zur äusserlichen Anwendung geeignet ist(logischerweise....)Wie ist das denn nun????Auch mit den "fertigen "Ölen.Beim Weleda Öl ist ja auch Calendula mit drin.Oder es gibt ja auch Weleda "Lavendel-Öl"???Kann man das zum massieren nehmen,speziell auch das Erkältungsöl??
Vielen Dank schonmal für die Antwort.
Liebe Grüsse
sandra

Antwort vom 19.06.2004

Danke erst mal für das Lob, das freut uns, dass Sie gerne unsere Seite besuchen!! Zu Ihrer Frage: Ätherische Öle, auch naturreine und einwandfreie, sind allgemein für Babys sehr mit Vorsicht zu verwenden, denken Sie an die empfindliche Haut und die empfindsamen Näschen! Mein Tipp zur Erkältung: Stellen Sie ein Duftlämpchen auf mit einem Tropfen Thymianöl, nehmen Sie zur Massage das gewohnte Öl. Zusätzlich können Sie feuchte Tücher aufhängen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen; Sie können ein Tröpfchen Muttermilch in die Nase träufeln, wenn sei verstopft ist. Sorgen Sie für warme Füßchen und schützen Sie ihn vor Zugluft. Ich würde keine äth. Öle für die Babymassage verwenden. Gute Besserung!

20

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.